Überraschungssieg in Wewer

Bad Wünnenberg übernimmt Tabellenführung

Einen überraschenden Ausgang nahm das vorgezogene Kreisderby in der Landesliga zwischen dem SC Wewer 2000 und dem TuS Bad Wünnenberg. Der Abstiegskandidat gewann beim Meisterschaftsmitfavoriten mit 9:7 und übernahm mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel für mindestens eine Woche die Tabellenführung. Spieler des Tages bei den Gästen, wo Franke für Busch spielte, war Dirk Gerlach, der alle möglichen vier Punkte holte. Beim Aufsteiger, der auf Tobias Menke verzichten musste, wusste lediglich Dirk Brandenburger mit zwei einzelsiegen zu überzeugen.

Die Ergebnisübersicht: Hoppe/Guhe – Blome/franke 3:0, Marx/Brandenburger – T. Liebing/Gerlach 1:3, Kirsch/A. Gundlach – Dierkes/N. Liebing 1:3, Hoppe – Gerlach 2:3, Guhe – T. Liebing 3:1, Marx – Dierkes 3:2, Kirsch – Blome 3:0, Brandenburger – Franke 3:1, A. Gundlach – N. Liebing 1:3, Hoppe – T. Liebing 3:1, Guhe – Gerlach 1:3, Marx – Blome 0:3, Kirsch – Dierkes 2:3, Brandenburger – N. Liebing 3:2, A. Gundlach – Franke 0:3, Hoppe/Guhe – T. Liebing/Gerlach 0:3.

In der Herren-Bezirksklasse musste das Spiel GW Paderborn gegen den TuS Bad Driburg erneut verlegen, da die Paderborner Pelizaeushalle immer noch nicht bespielbar ist. Die Partie findet nun am Montag in Bad Driburg statt.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.