Alfen schlägt Bad Wünnenberg II mit 9:7

Alfen hat nun guten Karten auf den Bezirksklassenaufstieg

Zwei Relegationsspiele standen an diesem Wochenende auf dem Programm. Dabei setzte sich DJK Paderborn III in seinem Heimspiel durch und bestreitet nun noch ein Entscheidungsspiel um die Anwartschaft acht zur Landesliga. Im Kreisduell um einen möglichen freien Platz in der Bezirksklasse siegte Alfen gegen Bad Wünnenberg II. Die Alfener haben nun damit beste Karten als Gruppensieger um einen von bisher zwei freien Plätzen zu spielen, während Bad Wünnenberg nun endgültig der Abstieg in die Kreisliga droht. Die Badestädter absolvieren ihr zweites Spiel bereits am  Montag um 20.00 Uhr gegen den SV Teutonia Ossendorf.

Aufstiegsspiel zur Landesliga

DJK Paderborn III – SuS Neuenkirchen 9:5

Mit einer starken Leistung gewannen die Paderborner das erste Aufstiegsspiel der Bezirksqualifikanten. Grundstein des Sieges war dabei die makellose Doppelbilanz. Die Punkte holten Altrogge (2), Suchart (2), Kleine, Schwarzer, Kleine/Schwarzer, Altrogge/Gimpel und Meyer/Suchart. Damit spielen die Jugendkraftler nun Ende Mai gegen die DJK Kempener LC um den Anwartschaftsplatz acht.

Aufstiegsspiel zur Bezirksliga

SV Alfen – TuS Bad Wünnenberg II 9:7

Die Ergebnisübersicht: Hahn/Lipsmeyer – Sticht/Münstermann 1:3, Breimhorst/Büker – Liebing/W. Schöling 1:3, Schulte/Drüke – M. Schöling/Budde 1:3, Hahn – Sticht 3:1, Lipsmeyer – Liebing 3:0, Breimhorst – M. Schöling 1:3, Büker – W. Schöling 3:2, Schulte – Budde 3:1, Schilin – Münstermann 3:2, Hahn – Liebing 1:3, Lipsmeyer – Sticht 3:1, Breimhorst – W. Schöling 0:3, Büker – M. Schöling 3:2, Schulte – Münstermann 2:3, Schilin – Budde 3:0, Hahn/Lipsmeyer – Liebing/W. Schöling 3:1

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.