SV Herbram Meister der 1. Kreisklasse, Boke gerettet

Kreis Paderborn (cs). Berichte von Entscheidungsspielen in den Tischtennis-Kreisklassen:
Während für die meisten Teams auf Kreisebene bereits die Sommerpause begonnen hat, geht es für einige Mannschaften noch um Auf- und Abststieg sowie um die Meisterschaft in den Klassen, in denen Parallelgruppen vorhanden sind. Wir werden in den kommenden Wochen jeweils kurz über den aktuellen Stand berichten.

Die Spiele im Einzelnen:

Relegation Kreisliga:
Hier sind der Zehnte der Kreisliga TTV Salzkotten III und die beiden Zweiten der 1. Kreisklasse GW Paderborn III und TuRa Elsen III beteiligt. Unklar ist allerdings derzeit noch, ob es überhaupt einen freien Platz in der Kreisliga geben wird. Dies hängt von der Bezirksklassenrelegation ab, in der aus dem Paderborner TT-Kreis der TuS Bad Wünnenberg II und SV RW Alfen vertreten sind.
SC GW Paderborn III – TTV Salzkotten III 3:9: Mit einer Klasse-Leistung schiebt sich der TTV in die Favoritenrolle der Relegation. Für Salzkotten wäre es auch enorm wichtig, das Team in der Kreisliga zu halten, da in der kommenden Saison mehrere starke Jugendliche eingebaut werden. Die drei Siege der Grün-Weißen holten Vogt/Grunwald, Grunwald und Klüners.

Weitere Spiele:
07.05.2010 20:00 Uhr TTV Salzkotten III – TuRa Elsen III
15.05.2010 15:00 Uhr TuRa Elsen III – SC GW Paderborn III

Meister der 1. Kreisklasse:
SV BW Herbram – TuS Wewelsburg 9:0: Die Burgherren verzichteten auf das Entscheidungsspiel und übergaben dem SV BW Herbram kampflos die Meister-Urkunde.

Dritter Absteiger aus der 1. Kreisklasse:
SC Borchen II – VfL Thüle 9:0: Da Thüles Team gestrichen werden musste, wurde auch dieses Spiel nicht ausgetragen. Gibt es nur drei Absteiger, bleibt der SC Borchen II in der 1. Kreisklasse.

Möglicher fünfter Absteiger aus der 1. Kreisklasse:
SV Heide Paderborn II – TTC Boke 2:9: Mit einer ganz starken Leistung sicherte sich Boke den Klassenerhalt, aber natürlich hat auch SV Heide II noch gute Aussichten, in der 1. Kreisklasse zu bleiben. Die beiden Heider Siege erzielten Schneider/Heisener und Rose.

Meister der 2. Kreisklasse:
11.05.2010 19:45 Uhr DJK SSG Paderborn V – SV RW Alfen II (in Neuenbeken)

Dritter Aufsteiger aus der 2. Kreisklasse:
04.05.2010 19:45 Uhr TTV Hövelhof IV – SV VfL Lichtenau (in Neuenbeken)

Dritter Absteiger aus der 2. Kreisklasse:
Durch das Vorhandensein von drei Gruppen in der 3. Kreisklasse steigen in diesem Jahr beide vorletzten der 2. Kreisklasse, TuRa Elsen VI und SV Heide Paderborn III, ab.

Möglicher fünfter Absteiger aus der 2. Kreisklasse:
04.05.2010 19:45 Uhr TuS Altenbeken – TSV Schloß Neuhaus IV

Meister der 3. Kreisklasse:
SC Victoria Neuenbeken II – TTV Hövelhof V 9:0: Der TTV Hövelhof trat nicht an.

Weitere Spiele:
07.05.2010 19:30 Uhr DJK SSG Paderborn VI – SC Victoria Neuenbeken II
12.05.2010 19:30 Uhr TTV Hövelhof V – DJK SSG Paderborn VI

Vierter Aufsteiger aus der 3. Kreisklasse:
TV Geseke VII – TuS Bad Wünnenberg VI 9:5: Das spannendste Spiel der Woche, Gesekes Siebte hat nun eine gute Ausgangsposition für die weiteren Spiele. Ganz unerwartet kam Gesekes Sieg nicht, denn in der Staffel hatte das Team bereits Wünnenbergs Fünfte knapp hinter sich gelassen. Mit Doppelsiegen glänzten Wickenkamp und Rinschede (beide TVG), Einzelsiege für den TuS holten Kröger, Bläsing, Riepe und Wulle.

Weitere Spiele:
07.05.2010 20:00 TTC Bad Lippspringe III – TV Geseke VII
15.05.2010 16:00 TuS Bad Wünnenberg VI – TTC Bad Lippspringe III

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.