Salzkottens Nachwuchs triumphiert gleich zweimal

Neuer Tischtennis-Bezirkspokalsieger der A- und B-Schüler ist der TTV Salzkotten. Bei den Jungen schieden die Sälzer gegen den späteren Vizemeister Elverdissen im Viertelfinale aus. In allen drei Altersklassen hatte Salzkotten die Wettbewerbe auf Kreisebene für sich entschieden.
Das A-Schüler-Team Marvin Maiwald, Tobias Wibbe, Jonas Bormann, Matthias Wibbe und Simon Seitz schubste erst den SV Brackwede mit 4:1 aus dem Rennen und siegte dann 4:2 im Finale gegen den TTC Mennighüffen. Noch souveräner erledigten die B-Schüler mit Marian Maiwald, Niklas Schadomsky, Fabio Deckert und Philip Varges ihre Aufgabe im Bezirkspokal.
Zwei weitere Projekte warten noch auf den Sälzer Nachwuchs nach der abgelaufenen Saison: Am kommenden Sonntag steigen in Steinheim die Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften. „Beide Finalisten qualifizieren sich für die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften. Daran möchten wir wieder teilnehmen“, wünscht sich Betreuer Andreas Wibbe.
An Fronleichnam nimmt der TTV Salzkotten mit zwei Teams bei den Westdeutschen Pokalmeisterschaften teil, die dieses Jahr sogar in Salzkotten ausgerichtet werden.


Stolze Sälzer Sieger – zweimal Bezirkspokalsieger:(von links nach rechts) Florian Fechtler, Marvin Maiwald, Marian Maiwald, Fabio Deckert, Tobias Wibbe, Maximilian Schatz, Matthias Wibbe, Jonas Bormann, Sven Schadomsky und Niklas Schadomsky.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Pokal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.