Fünf Teams sind noch von Abstieg/Relegation bedroht

In der Kreisliga marschieren TV Geseke II und SV RW Alfen mit Siegen weiterhin im Gleichschritt an der Spitze, wobei noch nicht endgültig entschieden ist, wer der direkte Aufsteiger ist. Noch spannender ist der Kampf gegen den Abstieg: zwar stehen TTC Bad Lippspringe und SC Borchen als Absteiger fest, aber es kommen theoretisch noch fünf Mannschaften für die Relegation in Frage. Dabei müssen die „heißen“ Kandidaten TV Geseke III und TTV Salzkotten II beide noch gegen SV RW Alfen antreten und Mit-Kandidat TTV Salzkotten III trifft am nächsten Spieltag direkt auf TV Geseke III. Hier könnte eine Vorentscheidung fallen.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn II – DJK SSG Paderborn IV 5:9: Mit diesem Auswärtserfolg hat die DJK in der Rückrunde alle Spitzenteams besiegt, kann aber nicht mehr über Platz drei hinauskommen. Doppelsieger: Schütt (GW) sowie Klahold und Gaukstern (DJK).
SC Wewer II – SV BW Sande 9:4: Gute Leistung des SCW, denn Sande war wieder vollständig. Lediglich drei Einzelsiege der Gäste durch Heggen, Adämmer und T. Kretschmann.
TTV Salzkotten II – TV Geseke II 1:9: Klare Sache für die Geseker, sie gewannen alle Einzel in 3 Sätzen, bis auf den 5-Satz-Sieg von Popanda für den TTV.
TTC Bad Lippspringe – TV Geseke III 8:8: Obwohl der Abstieg fest steht, ist der TTC immer noch motiviert, eine 8:6-Führung konnte jedoch nicht durchgebracht werden. Doppelsieger: Wagner und Müter (TTC) sowie Beklas (TVG).
SV BW Etteln II – SC Borchen 9:1: Obwohl Budde jeweils 5 Sätze für seine beiden Siege brauchte, gab es kaum Siegchancen für den Absteiger aus Borchen. Stoeter holte den Ehrenpunkt für den SC.
SV RW Alfen – TTV Salzkotten III 9:0: Alfen musste sich den letztlich klaren Sieg über 3 Fünf-Satz- und ebenso viele Vier-Satz-Siege erkämpfen.

1. Kreisklasse Gruppe B:
TuS Bad Wünnenberg III – VfL Thüle 9:0: Der VfL Thüle hat sich wohl mit der Abstiegs-Relegation abgefunden und trat zu diesem Spiel nicht an.
TTC Boke – TuRa Elsen III 4:9: Nach 2 Doppelsiegen kämpfte Boke mutig weiter, verlor aber 3 der 4 Fünf-Satz-Spiele und damit das Spiel.
SC BW Ostenland – TuRa Elsen V 9:2: Beide Mannschaften konnten frei aufspielen. Der SC nutzte seinen Heimvorteil mit Doppelsiegen von Remm und Peterburs. Die Ehrenpunkte holten Meyer und Wibbeke.
TuS Wewelsburg – SC GW Paderborn IV 9:3: Der Tabellenführer aus Wewelsburg musste zwei Doppel abgeben. Danach musste sich aber nur noch der Nachwuchsspieler Hagedorn geschlagen geben.
SV RW Bentfeld – SV Heide Paderborn 3:9: Bentfeld musste ohne Kloidt und Adelbert antreten und hatte damit kaum Siegchancen. Lediglich Laux und Römhild konnten punkten, letzterer sogar doppelt.

2. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – FC Stukenbrock II 9:1: Reichert erzielte den Ehrenpunkt für Stukenbrock beim Kantersieg des Spitzenreiters.
TuS Bad Wünnenberg IV – SV RW Bentfeld II 6:9: Überraschende Heimniederlage des Tabellendritten. Nach miserablem Doppelstart (0:3) kämpfte man sich wieder auf 6:6 heran, bevor die Rot-Weißen den Sack zumachten. Doppelsieger: Vonnahme und Renneke (beide TuS).
TSV Schloß Neuhaus IV – SV Heide Paderborn III 3:9: Die Gäste jetzt bis auf einen Punkt an den TSV heran gerückt, die drei Siege der Gastgeber holten Wiebe/Rech und Wiebe (2).
TTV Hövelhof IV – SC GW Paderborn VI 9:6: Der TTV musste seine Kämpferqualitäten wiederum auspacken. Die Doppelsieger: Walz und J. Lohre (TTV) sowie Zandieh und Kniewel (GW).
SV BW Sande II – TuRa Elsen VII 9:3: TuRas Siebte kann für die 3. Kreisklasse planen. Die drei Siege in Sande holten Glüpker/Salmen, Salmen und Gödde.
SV BW Herbram II – SC Wewer III 9:4: Nach einer 7:4 Führung der Gastgeber wurde es im mittleren Paarkreuz noch einmal spannend. Doch beide Spiele wurden im 5.Satz gewonnen, sodass der SV den Heimsieg unter Dach und Fach brachte.

3. Kreisklasse Gruppe B:
SV VfL Lichtenau II – TuS Wewelsburg III 9:2: Sicherer Heimerfolg für Lichtenau, beide Gästesiege holte Kluthe.
DJK SSG Paderborn VI – SC BW Ostenland III 9:1: Die Gäste konnten unterm Strich lediglich ein Doppel gewinnen. Immerhin konnten sie sich in je zwei Einzeln bis zum 4. bzw. sogar zum 5.Satz vorkämpfen.
SC GW Paderborn VII – SC Victoria Neuenbeken III 9:6: Eine knappe Angelegenheit, denn 4 der 7 Einzelsiege wurden im 4.Satz gewonnen, drei davon knapp. Das einzige 5-Satz-Spiel entschied Stroka vom SC zu seinen Gunsten.
TTC Bad Lippspringe III – VfL Thüle II 9:1: Ein klarer Sieg der Gastgeber, der allerdings gegen nur 4 Gegenspieler erzielt wurde. Sonntag holte den Ehrenpunkt für den VfL.

Viererklasse:
TuS Bad Wünnenberg VII – SV BW Sande III 3:8: Buhle überragte mit drei Siegen bei den nicht in Bestbesetzung angetretenen Sandern. Goersmeier und Sitter holten je ein Einzel für den TuS.
TuS Altenbeken III – SV RW Alfen IV 8:4: Auch hier gab es mit Bussen (TuS) einen überragenden Spieler mit drei Einzelsiegen.
SC Borchen III – TV Geseke VIII 8:1: Die Gäste hatten einen schweren Stand. Lediglich Gwozdz konnte sein 1.Spiel gewinnen, doch auch er verlor sein 2.Spiel, wenn auch im 5.Satz.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.