Bad Wünnenberg setzt auf Geseker Schützenhilfe

Elsen will mit Heimsieg gegen Warendorf Big Point im Abstiegskampf setzen

In der Herren-Verbandsliga hat TuRa Elsen an diesem Wochenende die Möglichkeit im Abstiegskampf zwei wichtige Zähler zu holen. Eine Liga tiefer in der Landesliga, setzt der TuS Bad Wünnenberg auf Nachbarschaftshilfe im Abstiegskampf. Gleichbedeutend wäre dies mit dem ersten Saisonsieg des TV Geseke. In der Herren-Bezirksliga stehen unterdessen gleich zwei Kreisderbys auf dem Programm. Auch wenn Derbys bekanntlich immer eigene Gesetzt haben, scheint der Spielausgang in beiden Partien doch recht deutlich vorgezeichnet.

Herren-Verbandsliga

TuRa Elsen – Warendorfer SU (8:8)

Dem Gastgeber bietet sich die Chance auf einen „Big Point“ im Abstiegskampf. Schon im Hinspiel konnte Elsen gegen Warendorf punkten und jetzt scheint es dem Vernehmen nach so, dass die Gäste nicht in bester Besetzung antreten können, so dass Elsen zwei wichtige Punkte einfahren könnte. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule.

Herren-Landesliga

TuS Bad Wünnenberg – TV Soest (1:9)

Die Gastgeber wissen um die Schwere dieser Aufgabe, hoffen aber dennoch, dass sie vielleicht einen überraschenden Punktgewinn im Abstiegskampf landen können. Gespannt blicken sie aber auch auf die Partie in Geseke, wo der Gastgeber wertvolle Schützenhilfe leisten könnte. Anschlag: Sonntag, 10.00 Uhr, Turnhalle Bad Wünnenberg.

DJK Paderborn I – SV Spexard (9:5)

Nach dem Punktverlust in Cappel , sollte der Spitzenreiter weitere Punkteinbußen möglichst vermeiden, damit das Rückspiel gegen Avenwedde nicht doch noch zu einem echten Endspiel wird. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

DJK Paderborn II – TTC turflon Werl (4:9)

Erneut wartet auf die Paderborner Reserve ein echtes Mittelfeldduell. Trotz der Hinspielniederlage gegen sie auf Grund der Tabellenkonstellation als leichter Favorit in die Partie. Aber so oder so können die Gastgeber mit ihrer Saison bereits zufrieden sein. Anschlag: Samstag, 17.30 Uhr, Elisabethschule.

TV Geseke – CVJM Hamm (7:9)

Gegen den Tabellenvorletzten bietet sich die wahrscheinlich letzte Chance auf den ersten Saisonsieg. Aber auch die Gäste benötigen dringend jeden Zähler im Abstiegskampf. Bei einer Niederlage ist Geseke dann auch rechnerisch abgestiegen. Anschlag: Samstag, 16.00 Uhr, Kleine Turnhalle Schulzentrum West.

Herren-Bezirksliga

Gleich zwei Derbys finden an diesem Wochenende statt. Dabei sind die Favoritenrollen jedoch klar verteilt. Unterdessen wurde das Spiel des TTV Hövelhof gegen Rietberg-Neuenkirchen um eine Woche nach hinten verlegt. Die Spiele in der Übersicht:

TSV Schloß Neuhaus – TTV Salzkotten (2:9)

SC Wewer 2000 – TuRa Elsen II (9:3)

DJK Paderborn III – TuS RW Peckelsheim (9:1)

Herren-Bezirksklasse

In den beiden Bezirksklassenstaffeln greifen an diesem Wochenende alle Mannschaften aus dem Kreis Paderborn zum Schläger. Mit dem TTV Hövelhof II und dem TSV Schloß Neuhaus II scheint es in dieser Saison mindestens zwei Absteiger in die Paderborner Kreisliga zu geben. Dieser Umstand wirkt sich dann auch noch negativ in den einzelnen Spielklassen auf Kreisebene aus, da es dort zu einem vermehrten Abstieg kommen wird. Da aber auch noch der TuS Bad Wünnenberg II zusätzlich gefährdet ist, blicken die Mannschaften auf Kreisebene auch besonders gespannt in diese Gruppe.

TuS Bad Wünnenberg II – SV Etteln (5:9)

GW Paderborn – TuS Bega 09 (9:6)

TSV Schloß Neuhaus II – SV Diestelbruch/Mosebeck (3:9)

TV Gütersloh – TTV Hövelhof II (9:2)

Damen-Oberliga

SC BW Ottmarsbocholt – TTV Hövelhof II (8:6)

Neben den beiden Niederlagen gegen Spitzenreiter Oldentrup haben die Sennedamen in dieser Saison bislang weiter nur noch im Hinspiel gegen Ottmarsbocholt Punkte abgegeben. Daher möchten sie sich unbedingt für diese Niederlage revanchieren und würden damit auch einen großen Schritt in Richtung Festigung des zweiten Tabellenplatzes machen.

In den Damen Spielklassen auf Bezirksebene kommt es an diesem Wochenende zu folgenden Paarungen:

Damen-Bezirksliga

TuS Bad Wünnenberg – DJK BW Avenwedde (7:7)

Damen-Bezirksklasse

GW Paderborn – SV Germania Albaxen (5:8)

TTV Hövelhof III – VfB Lette II (8:3)

 

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.