DJK SSG Paderborn IV sorgt für Spannung an der Tabellenspitze

Kreis Paderborn (cs). Die DJK SSG Paderborn IV sorgt dafür, dass der Kampf um die Meisterschaft in der Tischtennis-Kreisliga weiterhin spannend bleibt. Die DJK selbst ist zur Rückrunde derart verstärkt worden, dass sie jedes Team der Staffel schlagen kann. Das musste jetzt auch der Spitzenreiter TV Geseke II erfahren. So liegen Geseke und SV RW Alfen wieder punktgleich an der Spitze und fiebern dem direkten Vergleich am 18.3. in Geseke entgegen. Die DJK hat in der Hinrunde bereits so viele Minuspunkte angesammelt, dass die selber nicht mehr in den Meisterschaftskampf eingreifen kann. Im Tabellenkeller wird die Lage für den TTC Bad Lippspringe und den SC Wewer II immer bedrohlicher, während der TTV Salzkotten III derzeit einen Lauf hat und sich möglicherweise noch retten kann. Aber auch Salzkotten II und SV BW Etteln II sind noch nicht durch, fünf Spieltage heißt es noch um jeden Punkt zu kämpfen.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – TV Geseke II 9:7: Der Spitzenreiter profitierte sogar noch von einer verletzungsbedingten Aufgabe des DJK-Aktiven Meyer und führte bereits mit 7:5, ehe die DJK noch das Spiel drehte. Doppelt punkteten Gimpel (DJK) sowie Schmitz (TVG).
SV BW Sande – SC Borchen 8:8: Endlich der zweite Punkt für den SCB gegen allerdings ersatzgeschwächte Sander. Doppelsieger: T. Kretschmann und Adämmer (SVS) sowie Poggenpohl und Bröckling (SCB).
SC Wewer II – TTV Salzkotten III 4:9: Ein Vier-Punkte-Spiel mit dem kürzeren Ende für die Gastgeber. Lehmann (2) und Gundlach waren im Einzel und zusammen im Doppel für Wewer siegreich.
TTV Salzkotten II – TV Geseke III 5:9: Nach diesem feinen Auswärtserfolg ist Gesekes Dritte so gut wie gerettet. Die Doppelsieger: Popanda und Hönel (TTV) sowie Pritzel und Schlüter (TVG).
SV BW Etteln II – TTC Bad Lippspringe 9:7: Enorm knapper, aber dafür umso wichtigerer Erfolg für Etteln im Abstiegskampf (34:30 Sätze). Dabei war der TTC super in den Doppeln gestartet (3:0), doch im Einzel punkteten lediglich Wagner (2), Görtz und Fischer.
SV RW Alfen – SC GW Paderborn II 9:2: Die Gastgeber halten die Meisterschaft weiter offen, Grün-Weiß nicht mehr als ein Trainingsgegner war nur in den Doppeln erfolgreich (2:1).

1. Kreisklasse Gruppe A:
TSV Schloß Neuhaus III – SV BW Herbram 1:9: Herbram weiter mit Option auf die Meisterschaft, Hülsmann holte den Ehrenpunkt für den TSV.
SC Borchen II – FC Stukenbrock 3:9: Heitmann und Winter waren im Einzel und zusammen im Doppel für die drei Siege des Tabellenletzten verantwortlich.
SV Heide Paderborn II – TTV Hövelhof III 1:9: Der TTV dominierte in der Stadtheide nach Belieben (28:5 Sätze), das Doppel Leest/Uttermann holte den Ehrenpunkt der Gastgeber.
TuRa Elsen IV – SC Victoria Neuenbeken 8:8: Ein feiner Auswärtspunkt für den Aufsteiger, der um den Klassenerhalt nicht mehr bangen muss. Doppelsieger: Brosig, Hasselmann und Ludmann (alle SCV).
SC GW Paderborn III – SV BW Benhausen 9:3: Die Grün-Weißen behaupten den Spitzenplatz, für Benhausen kamen lediglich zwei Einzel durch Schwarzkopf und St. Hillebrand.
DJK Delbrück – TV Geseke V 9:0: Die DJK in Spiellaune, wenn auch der Sieg bei 27:8 Sätzen etwas zu hoch ausfiel.

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn V – SV BW Benhausen II 7:9: Durch den knappen Auswärtserfolg (33:33 Sätze) ziehen die Benser an den Grün-Weißen vorbei. Einziger Doppelsieger der umkämpften Partie: Zandieh (GW).
DJK Delbrück II – SV VfL Lichtenau 0:9: Immerhin sieben Sätze holte der Tabellenletzte gegen den Mitspitzenreiter.
TuRa Elsen VI – TTV Salzkotten IV 2:9: Auch Elsens Sechste stand auf verlorenem Posten, Jürgens und Heinemann sicherten die Ehrenpunkte.
SV RW Alfen II – TV Geseke VI 9:6: Auch Alfen bleibt Mitspitzenreiter. Die Doppelsieger: Heimann und Gladbach (RWA) sowie Wickenkamp (TVG).
SV BW Etteln III – TuS Altenbeken 5:9: Dieses Vier-Punkte-Spiel brachte ein Vorentscheidung im Abstiegskampf: für Etteln wird es jetzt sehr schwer. Lediglich Henning, Ahle und Höcke holten Einzel für die Gastgeber.
SC BW Ostenland II – TuS Wewelsburg II 9:4: Klarer Erfolg des SCO im Mittelfeldduell, Presto und Sandbothe konnten dabei doppelt punkten.

3. Kreisklasse Gruppe A:
SV RW Bentfeld III – TV Geseke VII 1:9: Im Gegensatz zum Hinspiel reichte es diesmal zum Ehrenpunkt durch Schirmer/Nowak. Geseke kann die Aufstiegsrunde weiterhin erreichen.
SC Wewer IV – TTC Bad Lippspringe V 9:5: Auch die Fünfte des TTC mit einem Super-Doppelstart (3:0), doch dann siegten nur noch Grosch und Huber.
TTV Hövelhof VI – TuS Bad Wünnenberg V 6:9: Knapper Auswärtssieg des Tabellenzweiten bei einem starken TTV. Doppelsieger: Heising (TTV) sowie Wegener, Stachowiak und Florian.
SV Heide Paderborn IV – SC Victoria Neuenbeken II 2:9: Die SCV-Reserve wahrt die weiße Weste. Die Bilanz für Heide verbesserten Rüsing und Pape-Kampmeier.

3. Kreisklasse Gruppe C:
SC Victoria Neuenbeken IV – SV BW Benhausen III 8:8: Im Kellerduell ein etwas glückliches Remis für den SCV bei 28:33 Sätzen. Doppelsieger: Marten und Meier (SCV) sowie Hillebrand und Wieczorek (SVB).
TuS Altenbeken II – SV RW Alfen III 5:9: Die miserable Doppelbilanz (0:3) verhinderte ein besseres Ergebnis für den TuS. Die Doppelsieger: Kesseler (TuS) und Eckelt (RWA).
TuS Bad Wünnenberg VI – SV BW Etteln IV 9:2: Mit nur vier Spielern kann man in der Badestadt nicht gewinnen, die beiden Ehrenpunkte holten Krenke/Ruthmann und Ruthmann.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.