Schloß Neuhäuser Punkt-Premiere kommt zu spät

Das Unentschieden in Bergehim verhindert Bezirksliga-Abstieg des TSV Schloß Neuhaus nicht 

Auch wenn an diesem Tischtennis-Wochenende alle Augen auf das Schlagerspiel zwischen Hövelhof und Anröchte in der Zweiten Bundesliga gerichtet sind, geht es auf Verbands- und Bezirksebene um sehr wichtige Punkte. So wollen sich die Herren der TuRa Elsen und des TuS Bad Wünnenberg ein Polster auf die Abstiegsplätze schaffen.
Unterdessen freute sich in der Herren-Bezirksliga der TSV Schloß Neuhaus im vorgezogenen Spiel in Bergheim über den ersten Punktgewinn. Die acht Zähler von Joachim (2), Kürpick (2, spielte für Hahn), Schütte, C. Schlichting (spielte für Neisemeier), Joachim/Kroker und Struck/Kürpick konnten aber nicht verhindern, dass der Klassenerhalt nun auch rechnerisch nicht mehr möglich ist.
Herren-Verbandsliga
TTC Rahden – TuRa Elsen (8:8). Nach dem überraschenden Erfolg von Bexterhagen ist es im Abstiegskampf eng und der Vorsprung der TuRa auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt nur noch einen Zähler. Deshalb käme den Gästen eine erneute Überraschung wie im Hinspiel besonders recht.

Herren-Landesliga
TuS Bad Wünnenberg – LTV Lippstadt (6:9)

Die Badestädter wollen mit einem Heimsieg den minimalen Vorsprung von einem Punkt, den sie auf den ersten direkten Abstiegsplatz haben, vergrößern. Angeführt von einem starken oberen Paarkreuz, scheint dieses Unterfangen auch nicht unmöglich. Anschlag: Sonntag, 10 Uhr, Halle Bad Wünnenberg
DJK SR Cappel – DJK Paderborn I (3:9)

Noch fünf Siege fehlen den Paderbornern, um den direkten Wiederaufstieg nach derzeitigem Stand aus eigener Kraft perfekt zu machen. Der erste Schritt soll nun im Lippstädter Vorort vollzogen werden. Letztmalig fehlt der noch in Vancouver weilende Kreisvorsitzende Ingo Tschiersch.

DJK BW Avenwedde – TV Geseke (9:0)

Auf ihrer Abschiedstournee aus der Landesliga gastieren die Geseker beim Tabellenzweiten und setzen hier ihre Hoffnung noch nicht einmal auf den ersten Sieg, sondern eher darauf, dass sie das Ergebnis positiver als im Hinspiel gestalten können.

DJK Paderborn II – SV Spexard (9:3)

Im Mittelfeldduell dritter gegen Fünfter sind spannende Spiele garantiert. Für beide Mannschaften geht es um rein gar nichts mehr. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Halle der Elisabethschule
Herren-Bezirksliga
Während Schloß Neuhaus sein Spiel bereits vorgezogen hat, können die beiden designierten Landesligaaufsteiger aus Wewer und Salzkotten mit Heimsiegen gegen entfernte Verfolger ihrem Ziel einen großen Schritt näher kommen.
Die Übersicht: TTV Salzkotten – DJK Paderborn III (9:6), SC Wewer 2000 – TTV Warburg (4:9), TuRa Elsen II – TTSG Rietberg-Neuenkirchen (5:9), TTSV Schloß Holte-Sende II – TTV Hövelhof (9:4)

Herren-Bezirksklasse
In den beiden Bezirksklassenstaffeln greifen an diesem Wochenende alle Mannschaften aus dem Kreis Paderborn zum Schläger. Mit dem TTV Hövelhof II und dem TSV Schloß Neuhaus II scheint es in dieser Saison mindestens zwei Absteiger in die Paderborner Kreisliga zu geben. Dieser Umstand wirkt sich dann auch noch negativ in den einzelnen Spielklassen auf Kreisebene aus, da es dort zu einem vermehrten Abstieg kommen wird.
Die Übersicht: TTV Hövelhof II – ESV Bielefeld (2:9), SV Etteln – DJK Adler Brakel II (8:8), TTC Borgentreich – GW Paderborn (5:9), TuS Bad Driburg – TuS Bad Wünnenberg II (9:3), TuS Bega – TSV Schloß Neuhaus II (8:8)

Damen-Oberliga
TTV Hövelhof II – DJK Adler Brakel (8:6)

Die Sennedamen stehen noch einmal vor einer schweren Aufgabe gegen den Tabellenvierten. Mit einem Sieg dürfte ihnen dann der zweite Platz nicht mehr zu nehmen sein. Eine Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga scheint aber eher unrealistisch. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Halle der Kirchschule

In den Damen-Spielklassen auf Bezirksebene kommt es am Wochenende zu folgenden Paarungen:
Damen-Bezirksliga: VfB Lette – TuS Bad Wünnenberg (5:8); Damen-Bezirksklasse: SC GW Paderborn – Teutonia Ossendorf (2:8), VfB Fichte Bielefeld – TTV Hövelhof III (7:7)

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.