Auch TV Geseke II stolpert bei DJK Paderborn IV

Kreis Paderborn (cs). Durch die geteilte Spielwoche mit der Karnevalspause wurden einige Spiele zusätzlich ausgetragen und in der Tabelle der Tischtennis-Kreisliga ergibt sich bereits ein klareres Bild: ebenso wie der SV RW Alfen stolpert jetzt auch der Spitzenreiter TV Geseke II gegen die DJK SSG Paderborn IV, so kann Alfen verlustpunktmäßig wieder zu Geseke aufschließen, und man kann schon jetzt auf das direkte Aufeinandertreffen am 18.3. gespannt sein. Im Tabellenkeller konnte der TTV Salzkotten III in zwei Spielen zweimal siegen und hat nun wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Dies geht zu Lasten des TTC Bad Lippspringe, den nun nur noch eine enorme Energieleistung oder ein Wunder retten kann. Gefährdet sind neben diesen beiden Teams noch SC Wewer II, SV BW Etteln II und evtl. TV Geseke III, während sich der SC Borchen nicht mehr retten kann.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – SV BW Sande 9:1: In dieser Besetzung wäre die DJK wohl ein Aufstiegskandidat gewesen. Für die sicher nicht schwachen Sander reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Heggen/Adämmer.
SC GW Paderborn II – SV BW Etteln II 9:5: Beim Arbeitssieg der Grün-Weißen siegten Lübbers (GW) sowie Propach (BWE) doppelt.
TV Geseke III – TV Geseke II 2:9: Das Geseker Derby nahm den erwarteten Verlauf. Für die Dritte konnten Pritzel/Münstermann und Beklas punkten.
DJK SSG Paderborn IV – SV BW Etteln II 9:0: Die DJK hat derzeit einen Lauf: ganze vier Sätze gingen an die Gäste aus Etteln.
TTC Bad Lippspringe – SC Wewer II 5:9: Auch gegen den Aufsteiger kamen nicht die erhofften Punkte. Die Doppel konnten noch positiv gestaltet werden (2:1), doch in den Einzeln siegten nur Schulte, Wagner und Fischer.
TTV Salzkotten III – SV BW Etteln II 9:2: Vier-Punkte-Sieg für Salzkottens Dritte, die Etteln nach hartem Kampf hoch bezwang (bei 31:16 Sätzen). Die Siege der Gäste holten Budde und Propach.
TTV Salzkotten III – TTV Salzkotten II 9:1: Schützenhilfe für die eigene Dritte leistete die zuletzt gar nicht so schwache Zweite aus Salzkotten, aber man kennt sich halt. Gries holte den Ehrenpunkt.
SC Borchen – SV RW Alfen 1:9: Auch hier gab es einen Ehrenpunkt, nämlich durch das Doppel Wischer/Stoeter.
DJK SSG Paderborn IV – TV Geseke II 9:7: Spielbericht nächste Woche.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SV Heide Paderborn – TuS Bad Wünnenberg III 9:2: Dieser Sieg fiel bei 27:21 Sätzen eindeutig zu hoch aus, doch Heide zeigte sich äußerst nervenstark. Albrecht holte das einzige Einzel der Gäste.
TuRa Elsen V – SC GW Paderborn IV 3:9: Sicherer GW-Erfolg in Elsen, Meyer und Stratmann holten je ein Einzel für die Gastgeber.
VfL Thüle – TTC Bad Lippspringe II 4:9: Beide Teams nicht in Bestbesetzung, Thüle sogar nur mit fünf Mann. Votsmeier (2), Richert und Wernig punkteten für die Gastgeber.
TTC Boke – TuS Wewelsburg 4:9: Der TTC hielt sich tapfer gegen den Spitzenreiter: neben Ma. Rüsing/Kirchhelle im Doppel siegten Mi. Rüsing (2) und Kirchhelle in den Einzeln.
SV RW Bentfeld – SC BW Ostenland 9:4: Erst beim Stand von 7:0 fand der SCO etwas ins Spiel: Wallner, Relard, Remm und Sieweke konnten Siege verzeichnen, Römhild und Adelbert punkteten doppelt für die Gastgeber.

2. Kreisklasse Gruppe B:
SV BW Sande II – TSV Schloß Neuhaus IV 9:7: Dank des besseren Spitzendoppels (Kreisel/Spitzer) durfte Sande beide Punkte behalten. In den Einzeln dominierte Sande oben mit Kreisel uns Spitzer, der TSV unten mit Fortmeier und Schwarz, dazu siegte Wiebe (TSV) doppelt.
TTV Hövelhof IV – DJK SSG Paderborn V 0:9: Im Spitzenspiel nur drei Sätze für den TTV, so stark ist die DJK besetzt!
SC GW Paderborn VI – SC Wewer III 9:3: Den Kampf um Platz vier entschied Grün-Weiß klar für sich, Wittmann und Kopatschek holten Ehrenpunkte im Einzel für die Gäste.
TuRa Elsen VII – FC Stukenbrock II 2:9: Jan Dorenkamp bezwang mit einer starken Leistung beide Stukenbrocker Spitzenspieler, ansonsten war für TuRa nichts drin.
SV Heide Paderborn III – TuS Bad Wünnenberg IV 3:9: Der Tabellendritte zu stark für das Schlusslicht, Wolff und Markus holten Einzelsiege für die Gastgeber.

3. Kreisklasse Gruppe B:
VfL Thüle II – SC Wewer V 9:1: Der SCW nur zu fünft, den Ehrenpunkt holte wieder einmal Patzsch.
SV VfL Lichtenau II – SV Marienloh 9:3: Die Gäste starteten gut in den Doppeln (2:1), doch in den Einzeln gelang nur ein einziger Sieg durch Ernst.
TTC Bad Lippspringe III – DJK SSG Paderborn VI 8:8: Im hochklassigen Spitzenspiel freute sich der TTC über ein Remis nach einem Sieg in der Verlängerung im fünften Satzes des Abschlussdoppels. Doppelsieger: Leiwesmeier (TTC) sowie Klahold und Schwarzer (DJK).
TuS Wewelsburg III – SC BW Ostenland III 3:9: Feiner Auswärtssieg des SCO, lediglich Bielefeld/Bielefeld, Pilzecker und Ehlert punkteten für die Burgherren.

Viererklasse:
SV BW Sande III – TuS Bad Wünnenberg VII 8:1: Der Tabellenletzte stand auf verlorenem Posten, den Ehrenpunkt holte Edens.
TuS Altenbeken III – TV Geseke VIII 8:4: Im Mittelfeldduell überragte Bussen (TuS) mit drei Einzel- und einem Doppelsieg.
SV RW Alfen IV – SV BW Sande III 4:8: In Bestbesetzung ist Sande zu stark für die Almetäler. Affeldt (RWA) sowie Münzberg und Jantz (SVS) blieben ungeschlagen.
SC Borchen III – TuS Bad Wünnenberg VII 8:0: Im Spiel Erster gegen Letzten reichte es nur zu vier Sätzen für den TuS.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.