TTV Oberliga-Damen wollen Vorentscheidung um Platz zwei

Wichtiges Spiel für Hövelhofer Bezirksliga Herren gegen Peckelsheim

An diesem Wochenende gibt es wieder volles Programm der Plattenartisten. Dabei setzen die Oberliga-Damen des TTV Hövelhof auf eine Vorentscheidung im Kampf um Rang zwei. Die Hövelhofer Herren dagegen erwarten einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga und brauchen dort unbedingt einen Sieg. In der Damen-Bezirksliga kann der Vorletzte TuS Bad Wünnenberg mit einem Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Daseburg einen großen Schritt in Richtung einer weiteren Bezirksligasaison machen.

Herren-Verbandsliga

TuRa Elsen – SV Brackwede II (7:9)

Zwar sind die Vorzeichen deutlich und die Favoritenrolle klar verteilt, doch schon im Hinspiel hat die TuRa gezeigt, dass sie gegen den Aufstiegsanwärter mehr als nur mithalten kann. Ob es allerdings zu einem nicht eingeplanten und damit überraschenden Zähler gegen den Abstieg kommt, bleibt aber sehr fraglich. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule

Herren-Landesliga

DJK Paderborn I – TuS Bad Wünnenberg (9:3)

Die Vorzeichen im Kreisderby sind eindeutig, auch wenn der ungeschlagenen Spitzenreiter auf den Kreisvorsitzenden Ingo Tschiersch, der bei den Olympischen Spielen in Vancouver weilt, verzichten muss. Die nötigen Punkte zum Klassenerhalt müssen die Badestädter gegen andere Gegner holen. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

TV Geseke – TV turflon Werl (7:9)

Vielleicht eine der letzen Möglichkeiten für das Tabellenschlusslicht doch noch den ersten Saisonsieg zu landen. Im Hinspiel ging es immerhin sehr knapp zu, so dass sie doch berechtigte Hoffnungen machen dürfen. Anschlag: Samstag, 17.30 Uhr, kleine Turnhalle Schulzentrum West

DJK Paderborn II – DJK SR Cappel (9:7)

Im Mittelfeldduell der Jugendkraftler sind spannende Spiele garantiert. Für beide Mannschaften geht es um rein gar nichts mehr. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule

Herren-Bezirksliga

Während  an der Tabellenspitze Salzkotten und Wewer weiter in Richtung Landesliga marschieren und sich eigentlich fast nur noch die Frage stellt, wer den Aufstieg als Meister schafft, kämpfen der TTV Hövelhof und TuRa Elsen II noch um jeden Zähler für den Klassenerhalt. Besonders auf die Hövelhofer wartet mit einem direkten Konkurrenten ein eminent wichtiges Spiel. Die Spiele in der Übersicht:

TSV Schloß Neuhaus – SC Wewer 2000 (4:9)

TTV Hövelhof – TuS RW Peckelsheim (9:4)

DJK Paderborn III – SV Bergheim (9:2)

TTV Warburg – TuRa Elsen II (8:8)

SC Wiedenbrück – TTV Salzkotten (5:9)

Herren-Bezirksklasse

In dieser Spielwoche treten nur Kreisteams aus der Staffel drei an die Platten. Der designierte Absteiger TTV Hövelhof II aus der Staffel zwei hat sein Speil schon vorgezogen. Aber auch in der Gruppe drei droht mindestens einem Kreisteam der Abstieg. Während der TSV Schloß Neuhaus II nur noch ganz minimale Chancen auf den Klassenerhalt hat, kann der TuS Bad Wünnenberg II mit einem Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Bühne einen großen Schritt in Richtung einer weiteren Bezirksklassensaison machen. Hier die Spiele mit Kreisbeteiligung im Überblick:

GW Paderborn – SV Etteln (9:4)

TuS Bad Wünnenberg II – FC Bühne (6:9)

TSV Schloß Neuhaus II – TTC Borgentrich (4:9)

Damen-Oberliga

TuS Hiltrup – TTV Hövelhof II (3:8)

Im Duell Dritter gegen Zweiter kann es bereits eine Vorentscheidung im Kampf um den zweiten Rang geben. Mit einem Auswärtssieg im Münsteraner Vorort scheint den Sennedamen der zweite Platz nicht mehr zu nehmen zu sein. Dieser berechtigt dann immerhin noch zu Aufstiegsspielen für freie Plätze in der Regionalliga.

In den Damen Spielklassen auf Bezirksebene kommt es an diesem Wochenende zu folgenden Paarungen:

Damen-Bezirksliga

TuS Bad Wünnenberg – TTV GW Daseburg II (4:8)

Damen-Bezirksklasse

GW Paderborn – TTV Borgholz (4:8)

TTV Hövelhof III – SpVg Hagen-Hardissen III (8:0)

 

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.