BW Etteln II und SC Wewer II geraten in Abstiegsgefahr

Kreis Paderborn (cs). Während die Spitze der Tischtennis-Kreisliga unverändert blieb, geraten zwei der drei letztjährigen Aufsteiger immer mehr in Abstiegsgefahr: der SC Wewer II konnte seinen Hinspielerfolg gegen DJK SSG Paderborn IV nicht wiederholen, sondern unterlag sogar zu Hause gegen den gleichen, allerdings etwas aufgerüsteten Gegner hoch mit 2:9. Der SV BW Etteln II schlug sich beim ebenfalls etwas gefährdeten TV Geseke III deutlich besser (7:9), musste aber am Ende ebenfalls gratulieren und noch um den Klassenerhalt zittern. Etwas in Rückstand geraten – neben den bereits fast abgestiegenen Borchenern – sind derzeit der TTV Salzkotten III und TTC Bad Lippspringe, hier sind dringend weitere Punkte erforderlich. Eine Vorentscheidung fiel in der 1. Kreisklasse Gruppe B: nachdem der TuS Wewelsburg vorher durch falsche Aufstellung zwei Punkte verschenkt hatte, konnte in dieser Woche der Vorsprung wieder hergestellt werden, weil die TuRa Elsen III in Bentfeld unvollständig antrat und gegen stark aufspielende Gastgeber beide Punkte verlor.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn II – TTV Salzkotten III 9:4: Mit dem glatten Erfolg festigen die Grün-Weißen den dritten Tabellenplatz. Die vier TTV-Siege holten Strunz (2), Dierkes und Schmidtmeier.
SC Wewer II – DJK SSG Paderborn IV 2:9: Das Aufsteigerduell ging diesmal klar an die DJK, nachdem es im Hinspiel noch umgekehrt gelaufen war. Lehmann und Wittmann punkteten für die Gastgeber.
TV Geseke III – SV BW Etteln II 9:7: Alle Achtung, Etteln! Einen 0:5-Rückstand zum 7:7 egalisiert – und dann doch knapp verloren. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Baumhögger und Grolig (beide BWE).
TTV Salzkotten II – SC Borchen 9:1: Obwohl der Tabellenletzte neun Sätze holte, reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Ersatzspielerin Iris Mede.
SV RW Alfen – TTC Bad Lippspringe 9:4: Der TTC startete gut und führte noch 3:2, doch Alfen zeigte wieder einmal Kämpferqualitäten. Zwei Einzel durch Wagner und Müter gingen an den TTC.

1. Kreisklasse Gruppe A:
TV Geseke V – TTV Hövelhof III 5:9: Der TTV auch auswärts zu stark für das abstiegsbedrohte Geseker Team. Die Doppelsieger: Menge (TVG) sowie Passon und Frantzke (TTV).
SC Borchen II – SV BW Herbram 1:9: Wie die Erste spielt auch Borchens Zweite derzeit den Punktelieferant. Klaus Heitmann holte den einzigen Sieg.
SV Heide Paderborn II – SV BW Benhausen 7:9: Vier-Punkte-Sieg für Benhausen im direkten Abstiegsduell, der SVB damit so gut wie gerettet. Doppelsieger: Heisener (SVH) und Engbert (SVB).
TuRa Elsen IV – FC Stukenbrock 9:7: Äußerst spannendes Mittelfeldduell (34:34 Sätze), das die TuRa noch im letzten moment herum riss, denn die Gäste führten schon 7:6. Doppelsieger: Korf und Joseph (TuRa) sowie Reichert (FCS).
SC GW Paderborn III – TSV Schloß Neuhaus III 9:0: Der Spitzenreiter überließ den Schlossherren ganze drei Sätze.
DJK Delbrück – SC Victoria Neuenbeken 9:7: Obwohl in Neuenbeken gespielt wurde, konnte sich die DJK knapp durchsetzen. Die Doppelsieger: Brosig (SCV) sowie M. Hötte und Meintrup (DJK).

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn V – TTV Salzkotten IV 4:9: Mit dem feinen Auswärtssieg wahrt der TTV die Anwartschaft auf einen weiteren Aufstieg. Die GW-Siege holten Schappals/Kluge, Lohmann (2) und Pulsmeier.
SV BW Benhausen II – TV Geseke VI 9:7: Ebenfalls ein feiner Erfolg für die abstiegsbedrohten „Benser“. Mit Doppelsiegen glänzten Suermann und Altrogge (SVB) sowie Simpich, Muhs und Witting (TVG).
DJK Delbrück II – TuS Wewelsburg II 9:7: Auch die Zweite aus Delbrück darf einen knappen Sieg feiern. Hier die Doppelsieger: Öztas, Strunz und Benesch (alle DJK).
TuRa Elsen VI – TuS Altenbeken 9:2: Auch hier ein Vier-Punkte-Spiel im Kellerduell, die TuRa hat sich nun gut Luft verschafft. Die zwei Altenbekener Siege holten R. Wiemers und Schmidt.
SV RW Alfen II – SV VfL Lichtenau 9:4: Alfens Zweite pflückt den VfL von der Tabellenspitze, lachender Dritter ist derzeit TTV Salzkotten IV. Die drei Einzelsiege des VfL erzielten Weber (2) und Hoffmeister.
SV BW Etteln III – SC BW Ostenland II 5:9: Die Gastgeber führten noch 5:4, doch dann wollte nichts mehr gelingen. Doppelsieger: Presto, Brune und Sandbothe (alle SCO).

3. Kreisklasse Gruppe A:
SC BW Ostenland IV – TTC Bad Lippspringe V 9:0: Die Vierte des SCO holt wiederum nervenstark ein glattes 9:0, obwohl die Gäste insgesamt zehn Sätze gewannen.
SC Wewer IV – TuS Bad Wünnenberg V 3:9: Die Badestädter waren zu stark für das verbesserte Team des SCW. Keck/Kraus, Meyer und Kraus erzielten die Siege der Gastgeber.
TTV Hövelhof VI – DJK Delbrück III 9:3: Kipp und Rabeneck holten je ein Einzel und zusammen ein Doppel für den Tabellenletzten.
SV Heide Paderborn IV – TV Geseke VII 3:9: Der TVG kann weiterhin den Relegationsplatz erreichen, die drei Heide-Siege holten Rüsing, Driller und Hanné.

3. Kreisklasse Gruppe C:
TTV Hövelhof V – TTC Bad Lippspringe IV 9:5: Der Spitzenreiter musste kämpfen, denn nach Sätzen war das Ergebnis mit 29:24 noch knapper. Doppelsieger: Frühling und Voss (TTV) sowie Lemacher (TTC).
TuS Wewelsburg IV – SV RW Alfen III 4:9: Auch Alfens Dritte auf Erfolgskurs, lediglich zwei Einzelsiege für den TuS durch Bielefeld und Alpmann.
TuS Bad Wünnenberg VI – SV BW Benhausen III 9:0: Trotz sieben gewonnener Sätze gelang dem SVB kein einziger Sieg in der Badestadt.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.