Tischtennis-Jungen-Verbandsliga: TTV Salzkotten ohne Marian Maiwald

Im 11. Spiel der laufenden Verbandsliga-Saison unterlag die Tischtennis-Jungenmannschaft des TTV Salzkotten dem Tabellendritten SV Brackwede knapp mit 5:8. Im Hinspiel waren die Sälzer noch mit 8:1 deutlicher unter die Räder gekommen. Großes Pech für den TTV: Marian Maiwald war nicht mit an Bord, ein Schulbus war ihm über den Fuß gefahren, so dass er nun mindestens acht Wochen pausieren muss.
Beide Doppel gingen etwas unglücklich verloren. In den Einzeln konnte wieder einmal Marvin Maiwald mit drei Erfolgen glänzen, ein fester Garant des TTV Salzkotten. Seine beste Saisonleistung zeigte Tobias Wibbe mit zwei Einzelsiegen, er musste sich nur dem aktuellen Jugendbezirksmeister Pierskalla geschlagen geben. „Im Vergleich zum Hinspiel ein viel besseres Ergebnis, mit Marian hätten wir wohl gewonnen“, gibt sich Trainer und Betreuer Andreas Wibbe selbstbewusst.
Am 13. Februar tritt der TTV Salzkotten auswärts beim aktuellen Tabellenführer TTC Detmold/Jerxen an. Eine schwierige Aufgabe. Einen Tag später, am 14. Februar, empfangen die Sälzer dann die TSG Harsewinkel, die mit 11:13-Punkten zwei Plätze vor dem TTV Salzkotten (8:14-Zähler) stehen, jedoch ein Spiel mehr aufweisen.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.