TTV Salzkotten II punktet als einziges Team der unteren Tabellenhälfte

Kreis Paderborn (cs). In der Tischtennis-Kreisliga zeigt sich der SV RW Alfen gut erholt nach der überraschenden Niederlage in der Vorwoche. Der Sieg gegen den Aufsteiger aus Etteln war nie in Gefahr und fiel mit 9:2 auch entsprechend hoch aus. Auch der Tabellenführer TV Geseke II blieb gegen Salzkottens Dritte ungefährdet, so bleibt der Status an der Spitze unverändert. Aus der unteren Tabellenhälfte konnte lediglich der TTV Salzkotten II punkten und weist nun ein fast ausgeglichenes Punktekonto auf. Alle anderen Teams bleiben stark abstiegsgefährdet, zumal mit dem TSV Schloß Neuhaus II und dem TTV Hövelhof II zwei Teams des Kreises in der Bezirksklasse auf Abstiegsplätzen stehen.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC Wewer II – SC GW Paderborn II 5:9: So langsam gerät der Aufsteiger doch noch in Abstiegsgefahr. Bei der Heimniederlage gegen Grün-Weiß glänzte wieder einmal Lehmann (2), dazu kamen Einzelsiege durch Brandenburger und Kappmeier.
SV BW Sande – TV Geseke III 9:4: Sicherer Sander Erfolg, der sich früh abzeichnete. Drei Einzel gingen an Geseke: Pritzel, Wibbe und Schlüter.
TV Geseke II – TTV Salzkotten III 9:2: Ein weiterer souveräner Sieg des Spitzenreiters. Für Salzkottens Dritte punkteten Strunz/Karnine und Karnine.
DJK SSG Paderborn IV – SC Borchen 9:0: Lediglich drei Sätze gingen auf das Positivkonto des Schlusslichts.
TTV Salzkotten II – TTC Bad Lippspringe 9:0: So glatt war dieses 9:0 nicht: allein fünf Spiele gingen im fünften Satz verloren, insgesamt holte der TTC 13 Sätze.
SV RW Alfen – SV BW Etteln II 9:2: Klarer Erfolg für die Alme im Alme-Altenau-Duell. Beide Siege des Aufsteigers wurden in den Anfangsdoppeln geholt.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC GW Paderborn IV – TuRa Elsen III 4:9: Elsens Dritte bleibt am Drücker und kann in dieser Form die Relegationsrunde erreichen. Die Siege für Grün-Weiß holten Hanßen, Hentze, Knetsch und Schlenger.
TuS Bad Wünnenberg III – SV RW Bentfeld 5:9: Feiner Auswärtserfolg für Rot-Weiß. Doppelt punkteten dabei Kloidt, Laux und Adelbert (alle RWB).
TTC Boke – TTC Bad Lippspringe II 3:9: Boke muss weiter um den Klasserhalt zittern. Gegen die Badestädter punkteten lediglich zwei Doppel sowie Kirchhelle.
SV Heide Paderborn – TuRa Elsen V 9:1: Beim Kantersieg des Tabellendritten holten Schäfergockel/Jürgens den Ehrenpunkt für die TuRa.
TuS Wewelsburg – SC BW Ostenland 9:2: Sicherer Erfolg des Mitspitzenreiters, Remm/Baumeister und Relard holten die beiden Gegenpunkte.

2. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – SV BW Sande II 9:1: Der drückend überlegene Spitzenreiter ließ nur den Ehrenpunkt durch Frank Kreisel zu.
SC Wewer III – SV RW Bentfeld II 9:6: Die Ausgeglichenheit war Wewers Stärke. Bei den Rot-Weißen holten Schuster und Lenzmeier zusammen fünf der sechs Siege, dazu kam leider nur ein Doppel.
TuS Bad Wünnenberg IV – TSV Schloß Neuhaus IV 9:3: Der Tabellendritte war zu stark für den TSV. Fortmeier/Rech, Wiebe und Brock gestalteten das Ergebnis gnädiger.
FC Stukenbrock II – SC GW Paderborn VI 4:9: Mit einer starken Leistung entführten die Grün-Weißen beide Punkte aus Stukenbrock. Der FCS holte drei Einzel durch H. Töllner, Reichert und Klinkhart.
SV Heide Paderborn III – TuRa Elsen VII 8:8: Gerechtes Remis im Kellerduell, das allerdings keinem wirklich nützt. Die Doppelsieger: Wolff und Markus (beide SVH).
SV BW Herbram II – TTV Hövelhof IV 8:8: Weiterer Punktverlust für den TTV, der nun drei Punkte hinter dem Spitzenreiter liegt. Doppelsieger: Michaelis (SVH) sowie Bond und Timmermann (TTV).

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC Wewer V – SC Victoria Neuenbeken III 1:9: Wieder einmal holte Patzsch den Ehrenpunkt für den Tabellenletzten.
SC BW Ostenland III – VfL Thüle II 8:8: Gerechtes Remis in einem spannenden Duell, das die Entscheidung erst im fünften Satz des Abschlussdoppels brachte. Je zweimal siegten Sprock (SCO) sowie Werning und Gimmler (VfL).
DJK SSG Paderborn VI – SV VfL Lichtenau II 9:7: Äußerst knapper Erfolg im Spitzenspiel der Gruppe. Die Doppelsieger: van Heemstra (DJK) sowie Kappius und Schroer (VfL).
SC GW Paderborn VII – SV Marienloh 4:9: Nach diesem feinen Marienloher Auswärtssieg tauschen beide Teams die Plätze. Bei Grün-Weiß kamen lediglich zwei Einzel durch Stephan und Stambler.

Viererklasse:
TV Geseke VIII – SC Borchen III 0:8: Mit einem makellosen Sieg verteidigt der SCB die Tabellenspitze. Geseke kam aber immerhin auf neun Sätze.
SV BW Sande III – TuS Bad Wünnenberg VII verlegt.
SV RW Alfen IV – TuS Altenbeken III 7:7: Gerechte Punkteteilung in Alfen, wobei der TuS bereits 4:1 und 7:5 führte. Überragend: Affeldt mit drei Einzelsiegen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.