SV Herbram bezwingt ungeschlagenen TTV Hövelhof III

Kreis Paderborn (cs). Während sich die Tischtennis-Kreisliga eine weitere Woche ohne größere Veränderungen zeigt – TV Geseke II und RW Alfen behaupten die Tabellenführung, fünf Teams spielen gegen den Abstieg, SC Borchen ist praktisch abgestiegen – sorgt in der 1. Kreisklasse Gruppe A der SV BW Herbram für Hochspannung an der Tabellenspitze: nachdem am letzten Spieltag der Vorrunde bereits die DJK Delbrück mit einer Niederlage nach Hause geschickt wurde, erwischte es jetzt den bisher ungeschlagenen TTV Hövelhof III. Und das, obwohl Hövelhof mit Klaus Winzig einen Bezirksklassenspieler herunter gemeldet hatte. So bringt sich der SV BW Herbram selbst wieder ins Geschäft und es ist noch ein spannendes Finale um Kampf um zumindest Platz zwei zwischen diesen drei Teams zu erwarten. In der Parallelgruppe sind dagegen die beiden ersten Plätze schon einigermaßen sicher vergeben: hier führt der TuS Wewelsburg verlustpunktfrei vor TuRa Elsen III, die lediglich in Wewelsburg Punkte gelassen haben.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – TV Geseke III 7:9: Äußerst wichtige Punkte für Gesekes Dritte, denn dieses Jahr können bis zu vier Teams aus der Kreisliga absteigen. Doppelsieger: Wagner und Gaukstern (DJK) sowie Muhs und Wieneke (TVG).
SV BW Sande – TTC Bad Lippspringe 9:5: Für den TTV wird es brenzliger, Sande bleibt jenseits von gut und böse. Die Doppelsieger: Kampelmann (SVS) sowie Wagner (TTC).
TV Geseke II – SC GW Paderborn II 9:4: Es spielte zwar der Erste gegen den Dritten, doch Gesekes Sieg war nie in Gefahr. Drei Einzelsiege für Grün-Weiß durch Hecht, Lübbers und Weper.
TTV Salzkotten II – SV BW Etteln II 7:9: Nach dieser knappen Niederlage ist Salzkottens Zweite wieder auf dem viertletzten Platz, der keine Sicherheit bietet. Die Doppelsieger: Neumann (TTV) sowie Hein, Grolig und Baumhögger (BWE).
SC Borchen – TTV Salzkotten III 5:9: Trotz der Rückkehr von Sproston kein Punktgewinn für den Tabellenletzten. Neben zwei Doppeln siegten lediglich Wischer, Bröckling und Drewsen.
SV RW Alfen – SC Wewer II 9:4: Glatter Erfolg des Mitspitzenreiters im Nachbarduell, für die Gäste punkteten Bokel, Wittmann und Lehmann in den Einzeln.

1. Kreisklasse Gruppe B:
TTC Bad Lippspringe II – SV RW Bentfeld 9:5: Mit einer guten Leistung wehrte Lippspringes Zweite den Angriff des Tabellennachbarn ab. Doppelt siegten Pautz und Schneider (TTC) sowie Kloidt (RWB).
TuS Bad Wünnenberg III – TuS Wewelsburg 4:9: Sicherer Sieg des Spitzenreiters in der Badestadt, für die Gastgeber punkteten Sticht/Scholand, Sticht, Albrecht und Laufkötter.
SV Heide Paderborn – VfL Thüle 9:2: Thüles starke Mitte mit Schalk und Huber kam nur einmal zum Einsatz, so blieb es beim Heider Kantersieg und Tabellenplatz drei.
TuRa Elsen V – TuRa Elsen III 1:9: Der unverwüstliche Guido Schäfergockel sicherte Elsens Fünfter den Ehrenpunkt im Vereinsderby.

2. Kreisklasse Gruppe B:
SC Wewer III – SV BW Sande II 9:2: Nach dem klaren Weweraner Heimsieg tauschen Wewer und Sande die Plätze. Die Sander Siege holten Kreisel und Katzer.
TuS Bad Wünnenberg IV – DJK SSG Paderborn V 4:9: Auch hier ließ der Spitzenreiter gegen den Tabellendritten nichts anbrennen. Drei Einzelsiege für den TuS durch Renneke, Scholand und Wenzel.
SV RW Bentfeld II – SV BW Herbram II 5:9: Verletzungspech bei Rot-Weiß: Ehspaner musste im dritten Satz des Anfangsdoppel passen, sonst hätte es spannend werden können. Doppelsieger: Schuster und Kölling (RWB) sowie Henke (SVH).
FC Stukenbrock II – TTV Hövelhof IV 6:9: Beim knappen Auswärtserfolg des Tabellenzweiten siegten Klinkhart (FCS) sowie Vater und Sohn Lohre doppelt.
TuRa Elsen VII – SC GW Paderborn VI 2:9: Nach der hohen Heimniederlage bleibt Elsens Siebte in höchster Abstiegsgefahr. Fölkel erzielte den Einzelehrenpunkt, dazu kam ein Sieg im Doppel durch Meilwes/Schär.
SV Heide Paderborn III – SV RW Bentfeld II 3:9: Heide ohne die sechs Besten, von den verbliebenen sorgten Markus und Driller im Einzel und zusammen im Doppel für Ergebniskosmetik.
SV BW Herbram II – TSV Schloß Neuhaus IV 8:8: Mit diesem feinen Auswärtspunkt festigt der TSV den Nichtabstiegsrang. Doppelsieger: Michaelis, Striewe und Henke (SVH) sowie Rech und Neitzel (TSV).

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC BW Ostenland III – TTC Bad Lippspringe III 3:9: Souverän verteidigt der TTC den zweiten Tabellenplatz. Lediglich zwei Einzelsiege für den SCO durch Meier und Güth.
DJK SSG Paderborn VI – SC Victoria Neuenbeken III 9:1: Auch dieses Duell Erster gegen Dritten ging klar an den Spitzenreiter, Sroka/Driller erzielten den Ehrenpunkt für den SCV.
SV VfL Lichtenau II – SC Wewer V 9:1: Conrad Patzsch holte den Ehrenpunkt für den Tabellenletzten in Lichtenau.
SC GW Paderborn VII – DJK SSG Paderborn VI 3:9: Sicherer Sieg des Spitzenreiters, auch wenn Kersting an alter Wirkungsstätte verletzungsbedingt aufgeben musste. Für GW punkteten Strauss, Stambler und Weixel.
TuS Wewelsburg III – VfL Thüle II 9:6: Mit diesem Erfolg zieht der TuS am VfL vorbei, der den direkten Wiederaufstieg längst abgeschrieben hat. Doppelsieger: Kluthe und Wagenblaßt (TuS) sowie Hupe (VfL).

Viererklasse:
SV BW Sande III – TV Geseke VIII 8:5: Ein munteres Match mit einem überragenden Volmer (TVG), der drei Einzelsiege einfuhr.
SV RW Alfen IV – TuS Bad Wünnenberg VII 8:3: Im Kellerduell war Alfen deutlich besser, Einzelsiege für den TuS durch Edens und Sitter.
TuS Altenbeken III – SC Borchen III 7:7: Ein fein erkämpfter Punkt gegen den Spitzenreiter für die Viaduktler. Überragend mit drei Siegen spielte jedoch der Borchener Klaus Peters.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.