Elsen II holt vier Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt

Bad Wünnenberg II gewinnt Abstiegsderby in der Bezirksklasse

(kro) Mit zwei Siegen innerhalb von nur drei Tagen gegen die beiden wahrscheinlichen direkten Absteiger hat TuRa Elsen II, dass erneut unter Verletzungspech zu kämpfen hat, jedoch einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Unterdessen gewann Bad Wünnenberg II das Abstiegsderby in der Bezirksklasse gegen Schloß Neuhaus II und hat damit drei Zähler Vorsprung und den besseren direkten Vergleich gegenüber der Neuhäuser Reserve auf dem ersten direkten Abstiegsplatz.

Herren-Bezirksliga

SC Wewer 2000 – TTV Hövelhof 9:3

Mit dem selben Ergebnis wie im Hinspiel gewann Wewer, wo Brandenburger für Justen spielte, das Kreisderby gegen Hövelhof und untermauerte damit seine Ambitionen auf den Landesligaaufstieg. Bei den Gästen, wo Passon für Niederschäfer agierte betrieben Bugenhagen (gegen Marx), Ringkamp (gegen Kirsch) und Lebedev (gegen Quosbarth) Ergebniskosmetik.

TSV Schloß Neuhaus – TuRa Elsen II 4:9

Die Ergebnisübersicht: Joachim/Kroker – Brüggemeier/Kober 1:3, Schütte/Neisemeier – B. Lüke/Rothe 0:3, Hahn/Struck – Pietrek/C- Lüke 3:0, Joachim – Brüggemeier 2:3, Schütte – B. Lüke 0:3, Hahn – Pietrek 3:2, Neisemeier – Rothe 1:3, Struck – C. Lüke 0:3, Kroker – Kober 3:0, Joachim – B. Lüke 3:1, Schütte – Brüggemeier 2:3, Hahn – Rothe 0:3, Neisemeier – Pietrek 2:3

TuRa Elsen II – TuS RW Peckelsheim 9:5

Mit dem zweiten Sieg innerhalb von nur drei Tagen scheint sich Elsen zumindest aller direkter Abstiegssorgen entledigt zu haben. Gegen den wahrscheinlich zweiten Absteiger neben Schloß Neuhaus siegten B. Lüke, Brüggemeier und Pietrek doppelt. Die weiteren Zähler verbuchten B. Lüke/Rothe, Meyer und Rothe.

Herren-Bezirksklasse

TTV Hövelhof II – VfL Oldentrup II 5:9

Zwar konnte Hövelhof die Partie über lange Zeit offen gestalten, doch zu einer Überraschung und damit eminent wichtigen Zählern im Abstiegskampf reichte es leider nicht. Die Punkte für die Gastgeber, wo Franke für Meiwes Ersatz spielte, holten Wullenkord/Koors, Wullenkord, Koors, Perlberg und Salomon.

TuS Bad Wünnenberg II – TSV Schloß Neuhaus II 9:4

Die Ergebnisübersicht: Liebing/W. Schöling – Struck/C. Schlichting 3:2, A. Sticht/R. Sticht – M. Schlichting/Kürpick 3:2, M. Schöling/Budde – Hartmann/Reineke 3:1, Liebing – Kürpick 3:0, A. Sticht – M. Schlichting 0:3, W. Schöling – C. Schlichting 1:3, M. Schöling – Struck 3:0, Budde – Reineke 2:3, R. Sticht – Hartmann 3:1, Liebing – M. Schlichting 3:0, A. Sticht – Kürpick 1:3, W. Schöling – Struck 3:2, M. Schöling – C. Schlichting 3:0

SV Etteln – TuS Bad Driburg II 9:4

Damit hat Etteln nun ein ausgeglichenes Punktekonto und hat sich weiterhin wohl genügend Luft zu den Abstiegsplätzen verschafft. Für die Gastgeber, bei denen Rathmann für Fox spielte, siegten M. Stolte, A. Stolte und Raschper doppelt. Die weiteren Zähler holten Walter, Voss und Raschwer/Voss.

Damen-Bezirksklasse

TTSV Schloß Holte-Sende III – TTV Hövelhof III 3:8

Die Sennedamen bleiben auch zu Beginn der Rückrunde unbesiegt an der Tabellenspitze. Die Punkte holten dabei Fornefeld (3), Scheck (2), Franke, Bormann und Fornefedl/Franke.

TuS Bad Driburg II – GW Paderborn 8:2

Bei der Bundeliga-Reserve, die Spitzenreiter in der Bezirksklasse ist, waren die Paderbornerinnen erwartungsgemäß ohne Chance. 13 Sätze konnten die Gäste auf ihrer Seite verbuchen, die Ehrenpunkte holten Taake und Willmund.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.