TuRa Elsen hofft auf ersten Erfolg

Hövelhof II bleibt Tabellenschlusslicht in der Bezirksklasse

(kro) Während Verbandsligist TuRa Elsen an diesem Wochenende endlich den ersten Sieg einfahren will, damit der Weg nicht gleich wieder zurück in die Landesliga führen könnte, ist DJK Paderborn auf dem besten Weg zurück eben von der Landes- in die Verbandsliga. Auch im Kreisderby beim TV Geseke sind sie klarer Favorit. Unterdessen hat der TTV Hövelhof II sein Spiel in der Bezirksklasse gegen einen Mitkonkurrenten um den Abstieg bereits mit 6:9 verloren und bleibt Tabellenletzter. Die Punkte gegen den TSVE Bielefeld holten Meiwes (2), Wullenkord/Koors, Koors, Perlber und Winzig.

Herren-Verbandsliga

TTC Lengerich – TuRa Elsen

Zwar sind beide Mannschaften Tabellennachbarn, doch Lengerich hat als Achter bereits vier Zähler Vorsprung auf Elsen. Dass die TuRa, obwohl sie noch ohne Saisonsieg ist, noch auf keinen Abstiegsplatz ist, leget daran, dass weitere drei Mannschaften genauso oder sogar noch weniger punkten konnten. An den letzten beiden Spieltagen will Elsen diese Bilanz aber unbedingt aufbessern und ist in Lengerich nicht chancenlos.

Herren-Landesliga

TV Geseke – DJK Paderborn I

Schlusslicht gegen Spitzenreiter oder sieglos gegen ungeschlagen; klarer können die Vorzeichen in einem Spiel nicht sein. Auf dem Weg zurück in die Verbandsliga dürfte der Aufsteiger aus Geseke für die Paderborner eigentlich kein Stolperstein werden. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Kleine Turnhalle Schulzentrum West

TVE Langenberg – DJK Paderborn II

Auch hier sind die Paderborner Favorit in ihrem Auswärtsspiel. Als Tabellenvierter haben sie ihr Ziel bereits erreicht und können befreit und ohne Druck aufspielen.

DJK BW Avenwedde – TuS Bad Wünnenberg

Nach der Niederlage am letzten Spieltag in Lippstadt liegt Avenwedde nun bereits drei Punkte hinter dem Spitzenreiter DJK Paderborn.  Wollen sie den Jugendkraftlern auf den Fersen bleiben, dürfen sie sich keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Die Gäste reisen mit der Empfehlung von zwei Siegen in Serie und dem damit verbundenen Sprung auf den Relegationsplatz zehn an. Dennoch liegt die Favoritenbürde auf den Schultern der Gastgeber, aber die Badestädter hoffen auf eine Überraschung.

Herren-Bezirksliga

Am vorletzten Spieltag des Jahres 2009 stehen zwei Kreisderbys auf dem Programm. Während im Spiel Hövelhof gegen Schloß Neuhaus die Favoritenrolle beim Gastgeber liegt, ist beim Spiel Elsen II gegen Salzkotten der Gast favorisiert. Dazu kommt noch das Spitzenspiel zwischen Schloß Holte-Sende II und Wewer. Beide Mannschaften gehören neben Rietberg-Neuenkirchen und Warburg noch zu den Teams die Herbstmeister werden können. Hier alle Spiele im Überblick:

TuRa Elsen II- TTV Salzkotten

TTV Hövelhof – TSV Schloß Neuhaus

TTSV Schloß Holte-Sende II – SC Wewer 2000

SC Wiedenbrück – DJK Paderborn III

Herren-Bezirksklasse

Nachdem Hövelhof II sein Spiel in der Gruppe zwei bereits absolviert hat, spielen an diesem Wochenende nur noch die heimischen Teams aus der Gruppe drei. Auch hier steht ein Kreisderby auf dem Programm.

TSV Schloß Neuhaus II – GW Paderborn

TuS Bad Driburg II – TuS Bad Wünnenberg

TuS Bega 09 – SV Etteln

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.