Salzkottens Dritte verpasst die Sensation

Kreis Paderborn (cs). Das Spitzenduo der Tischtennis-Kreisliga bestehend aus SV RW Alfen und dem TV Geseke II bekam es in dieser Woche mit Salzkotten zu tun. Dabei empfing Geseke Salzkottens Zweite zu Hause und entledigte sich dieser Aufgabe souverän mit einem 9:1-Kantersieg. Weit schwerer tat sich Alfen bei Salzkottens Dritter: erst im Schlussspurt konnte der Sieg nach Hause gefahren werden. Nun sind in dieser Saison die Zweite und Dritte von Salzkotten in etwa gleich stark, so dass hieraus keine Rückschlüsse gezogen werden können. Auf jeden Fall haben sich beide Spitzenteams weiter abgesetzt und auch der Tabellendritte GW Paderborn II hat nun bereits einen kleinen Vorsprung vor den Verfolgern. Im Abstiegskampf ist die Situation unverändert, die etwas abgeschlagenen Borchener konnten nicht punkten, davor liegen vier Teams mit nur einem Punkt Differenz: TV Geseke III, TTV Salzkotten II und III sowie TTC Bad Lippspringe.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – SC GW Paderborn II 6:9: Das Paderborner Kreisligaduell war zunächst völlig ausgeglichen, erst im Schlussspurt entschieden Weper, Hanßen und Thurau das Match für Grün-Weiß. Doppelsieger bei DJK: Wagner.
SV BW Sande – SC Wewer II 9:6: Im Duell um Platz vier zieht Sande knapp an Wewer vorbei. Mit Doppelsiegen glänzten Th. Kretschmann und Adämmer (SVS) sowie Lehmann (SCW).
TV Geseke II – TTV Salzkotten II 9:1: Das Duell der beiden Reserve-Teams entschied Geseke ganz klar für sich. Neumann/Boch konnten lediglich den Ehrenpunkt holen.
SC Borchen – SV BW Etteln II 4:9: Etwas zu hoch für die Gäste, denn von fünf Fünfsatzspielen gingen vier an Etteln. Der SCB gewann nur zwei Einzel durch Wischer und Stoeter.
TTV Salzkotten III – SV RW Alfen 7:9: Knapp verpasste Salkottens Dritte die Sensation. Alfen siegte erst nach einer furiosen Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte. Doppelsieger: Karnine (TTV) sowie Lipsmeyer und Hahn (RWA).

1. Kreisklasse Gruppe A:
TSV Schloß Neuhaus III – SV Heide Paderborn II 9:3: Mit diesem glatten Erfolg übergibt der TSV den Relegationsplatz an den heutigen Gegner. Heides drei Siege holten Pielsticker/Rose, Uttermann und Rose.
SV BW Benhausen – TTV Hövelhof III 8:8: Feiner Punktgewinn der Benser gegen das Spitzenteam aus Hövelhof. Die Doppelsieger: Engbert (SVB) sowie Meier und Falkenrich (TTV).
FC Stukenbrock – DJK Delbrück 6:9: Mit dem feinen Auswärtserfolg bleibt die DJK in der Spitzengruppe. Die Doppelsieger: Reichert (FCS) sowie Josephs, Malfeld und Hagenhoff (DJK).
SV BW Herbram – TuRa Elsen IV 9:6: Herbram bleibt den Spitzenteams dicht auf den Fersen. Als Doppelsieger glänzten Schäfers und Vogt (SVH) sowie Meyer (TuRa).
SC Victoria Neuenbeken – TV Geseke V 9:3: Der Aufsteiger ist zu Hause bereits eine Macht. Für die Gäste punkteten lediglich Busch/Koch und Menge (2).
SC Borchen II – SC GW Paderborn III 5:9: Eine knappe Heimniederlage gegen den Spitzenreiter, das sollte Mut im Abstiegskampf geben. Einzelsiege holten Heitmann, Voss, Hansen, Voss und R. Mede.

2. Kreisklasse Gruppe A:
TuS Wewelsburg II – SV RW Alfen II 8:8: Nach Sätzen ein leichtes Plus für Alfen: 35:31. Die Doppelsieger: Fischer und P. Bielefeld (TuS) sowie Kauert (RWA).
SV VfL Lichtenau – TV Geseke VI 9:4: Im Spitzenspiel verteidigt der VfL die weiße Weste nach anfänglichen Problemen locker. Drei Einzel kamen für den TVG durch Wortmann, Simpich und Witting.
TuS Altenbeken – SC GW Paderborn V 9:5: Wichtige Punkte gegen den Abstieg für die Beketäler. Die Doppelsieger: R. Wiemers und Tomelitsch (beide TuS).
TTV Salzkotten IV – SV BW Benhausen II 9:2: Klarer Erfolg für den starken TTV, der nur in den Doppeln wackelte (1:2).
SC BW Ostenland II – TuRa Elsen VI 9:6: Erst spät entschied sich das Match, denn Elsen führten noch 6:5. Doppelsieger: Merschmann, Brune und Swania (SCO) sowie Stratmann (TuRa).
SV BW Etteln III – DJK Delbrück II 8:8: Im Kellerduell holt die DJK – sogar auswärts – den ersten Punkt. Die Doppelsieger: Fox (BWE) sowie Benesch (DJK).

3. Kreisklasse Gruppe A:
TuS Bad Wünnenberg V – SC BW Ostenland IV 9:1: Bei 27:13 Sätzen war eigentlich etwas mehr drin für den SCO, doch es reichte nur zum Ehrenpunkt durch Fortmeier.
TV Geseke VII – SC Victoria Neuenbeken II 3:9: Souveräner Sieg des SCV beim Verfolger, der allerdings nicht in Bestbesetzung antrat. Die drei Siege holten Vassmer, Korstick und Winkelmann.
TTV Hövelhof VI – SV RW Bentfeld III 9:2: Der TTV erstmals in Bestbesetzung, das bekamen die Rot-Weißen zu spüren. Die Ehrenpunkte holten Röttges und Freitag.

3. Kreisklasse Gruppe C:
TTV Hövelhof V – SC Victoria Neuenbeken IV 9:0: Erster gegen Letzten mit dem erwarteten Resultat, vier Sätzen gingen an den SCV.
SV BW Benhausen III – SV BW Etteln IV 4:9: Im Mittelfeldduell glänzt Etteln mit einem Auswärtssieg. Für die Gastgeber punkteten Kleine, Kropp (2) und Hillebrand.
TTC Bad Lippspringe IV – TuS Altenbeken II 9:2: Mit diesem hohen Sieg überflügelt der TTC die TuS-Reserve. Für die Gäste holten Osterholz/Tomelitsch und Tomelitsch die Siege.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen, Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.