SV RW Alfen und TV Geseke II trennen sich 8:8

Kreis Paderborn (cs). Keinen Sieger brachte das Spitzenspiel der Tischtennis-Kreisliga und somit auch keine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft. SV RW Alfen verteidigt seinen Ein-Punkte-Vorsprung vor TV Geseke II, muss aber im Rückspiel noch in Geseke antreten. Den dritten Platz behauptet knapp der SC GW Paderborn II, dahinter reihen sich fast in ununterbrochener Reihenfolge die drei Aufsteiger SC Wewer II, DJK SSG Paderborn IV und SV BW Etteln II auf. Man muss überhaupt feststellen, dass alle drei Aufsteiger eine gute Rolle in der Kreisliga spielen und derzeit keines dieser drei Teams etwas mit dem Abstieg zu tun hat. Aber auch in den Tabellenkeller kommt Bewegung: der SC Borchen holt den ersten Punkt, das sollte Hoffnung machen. Und der TTC Bad Lippspringe schließt mit einem Sieg im direkten Duell zum TTV Salzkotten III auf, TTV Salzkotten II und TV Geseke III sind nur einen Punkt entfernt.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC GW Paderborn II – TV Geseke III 9:6: Dank guter Einzel wurde die Geseker Doppelübelegenheit mehr als ausgeglichen. Je zwei Einzelsiege erzielten Vogt und Thurau (GW) sowie Pritzel (TVG).
SC Wewer II – SC Borchen 8:8: Letzte Woche noch knapp verpasst, jetzt geschafft: der erste Punkt des SCB! Alle Anfangsdoppel wurden gewonnen, Wewer freute sich über zwei Einzelsiege von Kappmeier, ansonsten war alles gleichmäßig verteilt.
TTC Bad Lippspringe – TTV Salzkotten III 9:5: Wichtige Punkte für den TTC, der nun nach Pluspunkten mit dem TTV gleichzieht. Erst in der Schlussphase kam der TTV zu vier Einzelsiegen durch Lange, Schmidtmeier, Strunz und Postel.
TTV Salzkotten II – SV BW Sande 8:8: Bei 30:34 Sätzen war das Remis glücklich für die Sälzer. Doppelsiege erzielten Neumann, Boch, Popanda (TTV) sowie Kampelann und Adämmer (SVS).
SV RW Alfen – TV Geseke II 8:8: Das Spitzenmatch nahm den erwarteten spannenden Verlauf, wenn auch nur ein einziges Spiel über fünf Sätze ging. Die Doppelsieger: Breimhorst (RWA) sowie Schmitz und Dresbur (TVG).
SV BW Etteln II – DJK SSG Paderborn IV 8:8: Auch im Aufsteigerduell ein ausgeglichenes Match und gerechtes Remis mit folgenden Doppelsiegern: Propach und Budder (beide BWE).

1. Kreisklasse Gruppe B:
TTC Bad Lippspringe II – SC GW Paderborn IV 9:1: Lippspringes Zweite hat derzeit einen Lauf. Grün-Weiß kam lediglich zum Ehrenpunkt durch Moenikes.
TTC Boke – VfL Thüle 9:5: Im Nachbarduell die ersten Punkte für den Aufsteiger aus Boke, der VfL ohne Votsmeier. Doppelsieger: Ma. Rüsing und Brockgreitens (beide TTC).
TuS Wewelsburg – SV Heide Paderborn 9:2: Der Spitzenreiter sehr sicher, die Ehrenpunkte holten Rosemeier/Timmerberg und Bickmann.
SC BW Ostenland – TuRa Elsen III 6:9: Elsens Dritte musste kämpfen um den Aufstiegsrundenplatz zu verteidigen. Die Doppelsieger: Sieweke und Baumeister (SCO) sowie Klat und Meilwes (TuRa).
SV RW Bentfeld – TuRa Elsen V 9:5: Gegen die Fünfte tat sich Rot-Weiß nicht so schwer wie gegen die Dritte, so soll es sein. Doppelsieger: Kloidt, Römhild und Ahlemeyer (RWB) sowie Schäfergockel (TuRa).

2. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – SV Heide Paderborn III 9:1: Ein weiterer Kantersieg für den Aufsteiger, der den Durchmarsch schaffen kann. Wolff holte den Ehrenpunkt der Gäste.
TSV Schloß Neuhaus IV – TuRa Elsen VII 6:9: Die ersten Punkte für TuRas Siebte. Mit Doppelsiegen glänzten Dorenkamp, Glüpker und Stark-Reker (alle TuRa).
TuS Bad Wünnenberg IV – SC Wewer III 9:4: Starker Heimauftritt der Badestädter. Lediglich drei Einzelsiege für Wewer durch Altemeier, Hinkelmann und R. Kopatschek.
SV BW Sande II – SC GW Paderborn VI 8:8: Spannendes Match in Sande mit gerechtem Ausgang. Zweimal siegten Kreisel (SVS) sowie Zandieh, Riepenhausen und Schäper (GW), dazu kam eine 3:1-Doppelbilanz für Sande.
TTV Hövelhof IV – SV RW Bentfeld II 9:1: Beim Tabellenzweiten war der Aufsteiger überfordert, Schuster/Lenzmeier holten den Ehrenpunkt.
SV BW Herbram II – FC Stukenbrock II 9:4: Wenn man gegen den FCS in den Doppeln in Führung geht, ist das schon die halbe Miete. Die drei Einzelsiege der Gäste erzielten Reichert, H. Töllner und Engelns.

3. Kreisklasse Gruppe B:
SV Marienloh – TuS Wewelsburg III 8:8: Spannendes Match mit einem glücklichen Ende für den TuS, denn Marienloh führte bereits 8:5. Doppelsieger: Ernst und Münster (SVM) sowie Wagenblaßt (TuS).
SV VfL Lichtenau II – VfL Thüle II 9:6: Der direkte Wiederaufstieg rückt für Thüle in weite Ferne, dabei startete man noch mit 3:0 in den Doppeln. Danach siegten nur noch Henkenmeier, Gimmler und Berhorst.
SC GW Paderborn VII – SC Wewer V 9:3: Die drei Gästesiege holten E. Zeier/Burger, Burger und Kraus.
TTC Bad Lippspringe III – SC Victoria Neuenbeken III 9:4: Mit diesem klaren Erfolg im Spitzenspiel übernimmt der TTC die Tabellenführung. Die drei Einzelsiege des SCV erzielten Mutz, Gockel und Stroka.

Viererklasse:
SV RW Alfen IV – TuS Bad Wünnenberg VII 8:2: Beide Doppel gingen in der Verlängerung des fünften Satzes an Alfen, so war der Widerstand gebrochen. Edens und Raaymann holten die Ehrenpunkte des TuS.
TuS Altenbeken III – SV BW Sande III 4:8: Buhle war der Mann des Matches mit drei Einzel- und einem Doppelerfolg.
SC Borchen III – SV RW Alfen IV 8:2: Im Derby gab es einen sicheren Borchener Erfolg. Die Ehrenpunkte holten Drüke/Schwarzenberg und Schwarzenberg.
TuS Bad Wünnenberg VII – TV Geseke VIII 1:8: Bei 8:25 Sätzen war etwas mehr drin, doch es kam nur der Ehrenpunkt durch Edens.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen, Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.