Erster Punktverlust des TV Geseke II bei SV Sande

Kreis Paderborn (cs). Jetzt ist es passiert: der erste Punktverlust für den TV Geseke II in der Tischtennis-Kreisliga. Beim Vorjahresdritten SV BW Sande kam der Bezirksklassenabsteiger nicht über ein 8:8 hinaus. Somit ist der SV RW Alfen vorerst alleiniger Spitzenreiter. Doch bereits am Samstag um 14:00 Uhr kommt es in der Alfener Sporthalle zum ersten direkten Aufeinandertreffen der beiden Meisterschaftsfavoriten. Auch für den bisherigen Tabellendritten DJK SSG Paderborn IV gab es eine unerwartete (Heim-) Niederlage gegen den Aufsteiger SC Wewer II, der damit auf Platz vier vorrückte. Neuer Dritter ist vorerst der SC GW Paderborn II, doch hier ist sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen. Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Gruppe B besiegte der TuS Wewelsburg die TuRa Elsen III klar mit 9:2 und ist nun alleiniger Tabellenführer.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – SC Wewer II 6:9: Die DJK zwar mit Ersatz, doch diese Niederlage war nicht eingeplant, zumal man noch mit 4:3 führte. Mit Doppelsiegen glänzten Petzold (DJK) sowie Lehmann, Bokel und Kappmeier (SCW).
SV BW Sande – TV Geseke II 8:8: Sensationeller Punktgewinn für Sande, das ohne Scholz antrat. In dem völlig ausgeglichenen Match (31:30 Sätze, 546:547 Bälle) siegten Adämmer (SVS) und Schmitz (TVG) doppelt.
TTV Salzkotten III – SC GW Paderborn II 4:9: Punkt um Punkt zogen dei Grün-Weißen den Gastgebern davon. Ingesamt drei Einzelsiege (Schmidtmeier (2) und Schatz) waren zu wenig für einen Punktgewinn.
SC Borchen – TTV Salzkotten II 7:9: In entscheidenden Spielen Borchen leider oft nicht in Bestbesetzung, hier wäre mehr möglich gewesen. Doppelsieger: Drewsen (SCB) sowie Neumann und Hönel (TTV).
TTC Bad Lippspringe – SV RW Alfen 5:9: Auch der TTC mit Ersatz, vielleicht wäre sonst eine weitere Überraschung möglich gewesen. Die Doppelsieger: Schulte und Gündüz (TTC) sowie Hahn und Drüke (RWA).

1. Kreisklasse Gruppe A:
TSV Schloß Neuhaus III – SC GW Paderborn III 1:9: Trotz Gewinn von elf Sätzen reichte es für den TSV nur zum Ehrenpunkt durch Thiele.
SV BW Benhausen – SV Heide Paderborn II 9:1: Trotz des hohen Endstands war das Match nicht einseitig (29:16 Sätze). Rose holte den Ehrenpunkt für die Gäste.
FC Stukenbrock – TuRa Elsen IV 8:8: Ein gerechtes Remis im Mittelfeldduell. Die Doppelüberlegenheit des FCS (3:1) glich die TuRa durch bessere Einzel aus: Schäfergockel und Stratmann siegten je zweimal, beim FCS Thumel.
SV BW Herbram – SC Borchen II 9:1: Borchens Zweite chancenlos in Herbram, Vater und Sohn Voss sorgten im Doppel für den Ehrenpunkt.
SC Victoria Neuenbeken – DJK Delbrück 5:9: Die DJK ist noch zu stark für den Aufsteiger. Doppelsiege erzielten Hasselmann (SCV) sowie Kiefer und Hagenhoff (DJK).
TTV Hövelhof III – TV Geseke V 9:4: Arbeitssieg für den TTV, Geseke siegte durch Busch/Koch, Busch, Wieneke und Koch.

2. Kreisklasse Gruppe A:
TV Geseke VI – SV BW Benhausen II 8:8: Feiner Auswärtspunkt für die „Benser“. Die Doppelsieger des spannenden Matches: Dresbur (TVG) sowie Beier und Schwiete (SVB).
TuS Wewelsburg II – DJK Delbrück II 9:2: In der Burgherrenwoche siegte auch die Zweite mit 9:2. Die Gästesiege holten Strunz/Steinkemper und Skuballa.
SV VfL Lichtenau – SV RW Alfen II 9:4: Klare Entscheidung im Spitzenspiel der Gruppe, in dem Alfen mit 4:1 in Führung ging, danach aber nichts mehr gelang. Kauert und Heimann holten die beiden Einzelsiege.
TuS Altenbeken – TuRa Elsen VI 6:9: Vorentscheidung im Abstiegskampf, die TuRa verschafft sich ein kleines Polster. Doppelsieger: T. Wiemers (TuS) sowie Müller, Brinkmann und Kober (TuRa).
TTV Salzkotten IV – SC GW Paderborn V 9:2: Der TTV gut erholt von der Niederlage der Vorwoche. Schappals und Lohmann punkteten für Grün-Weiß.
SC BW Ostenland II – SV BW Etteln III 9:6: Auch der SCO kann sich vom Tabellenkeller absetzen. Die Doppelsieger: Presto und Güth (beide SCO).

3. Kreisklasse Gruppe A:
TTC Bad Lippspringe V – SC BW Ostenland IV 7:9: Auch ohne Swania konnte sich der SCO knapp duchsetzen, letztendlich dank einer 3:1-Doppelüberlegenheit. In den Einzeln siegten Geisthard, Welter und Lummer (alle TTC) doppelt.
TuS Bad Wünnenberg V – SC Wewer IV 9:4: Der TuS begann nervös (3:4), doch dann folgten ausschließlich Siege. Wewers Einzelsiege holten S. Kopatschek, Keck und Möhring.
TV Geseke VII – SV Heide Paderborn IV 8:8: Ein am Ende glücklicher Punkt des Tabellenzweiten, der mit Ersatz antrat. Doppelsieger: Dresbur und Winkelmann (TVG) sowie Hanné und Baron (SVH).
DJK Delbrück III – TTV Hövelhof VI 7:9: Der TTV hätte eine 8:4-Führung beinahe nicht durchgebracht. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Hrsak und Rabeneck (DJK) sowie Moczynski, Heising und Wullenkord (TTV).

3. Kreisklasse Gruppe C:
SV RW Alfen III – TuS Wewelsburg IV 9:4: Wewelsburgs Vierte konnte nicht an die Erfolge der ersten beiden Teams anknüpfen. Einzelsiege holten Bielefeld, Engel- und Rampelmann.
SV BW Benhausen III – TuS Bad Wünnenberg VI 4:9: Sicherer Sieg des TuS, die Gastgebersiege holten Kleine, Kropp, Muckel und Luecking.
TTC Bad Lippspringe IV – TTV Hövelhof V 6:9: Spannende Begegnung, der TTC wartet weiter auf die ersten Punkte. Die Doppelsieger: Voss, Frühling und Passon (alle TTV).

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.