Starke Elsener verpassen Überraschung

Keine Schützenhilfe- DJK Paderborn weiter hinter Avenwedde

(kro) Während sich in der Herren-Verbandsliga TuRa Elsen trotz einer erneuten Niederlage sich sehr gut verkaufte, verpasste eine Liga tiefer in der Landesliga DJK Paderborn II Schützenhilfe gegen Avenwedde, so dass die erste Paderborner Mannschaft weiterhin auf Rang zwei liegt. Unterdessen gewann in der Herren-Bezirksliga der TTV Hövelhof das Derby gegen Elsen II recht deutlich und holt wichtige Punkte im Abstiegskampf. Diesen kann der TSV Schloß Neuhaus nach der desolaten Niederlage gegen Mitkonkurrent Peckelsheim eigentlich schon abschreiben.

Herren-Verbandsliga

TuRa Elsen – DJK Borussia Münster 5:9

Trotz der Niederlage zog sich die TuRa achtbar aus der Affäre, so dass der ungeschlagenen Spitzenreiter nach dem Spiel sogar „vom bisher stärksten Gegner“ sprach. Für den verletzten Christian Fleischer spielte dieses Mal Franz-Josef Brüggemeier Ersatz. Die Punkte verbuchten Maiwald, Grund, Jürgens, Maiwald/Grund und Ahlemeyer/Jürgens.

Herren-Landesliga

DJK Paderborn II – DJK BW Avenwedde 2:9

Damit konnten die Jugendkraftler keine Schützenhilfe für die eigene erste Mannschaft leisten, so dass die Gäste mit blütenweißer Weste weiter an der Tabellenspitze stehen. Bei insgesamt 16 gewonnenen Sätzen holten Toppke/Gaukstern und Tschiersch die einzigen Punkte der Gastgeber.

DJK Paderborn I – TTC turflon Werl 9:1

Ganze neun Sätze gingen nach Werl. Damit bleiben die Paderborner einen Zähler hinter Spitzenreiter Avenwedde. Lediglich das Doppel Dingemans/Brockmann sorgte für den Ehrenpunkt der Gäste.

TV Geseke – TV Soest 5:9

Auch Geseke hatte durchaus Möglichkeiten den ersten Saisonerfolg einzufahren, doch eine 5:4-Führung reichte nicht aus. So blieb es letztendlich bei Zählern von Schröter/Ortmann, Schniedermeier/Di Rella, Adams, Ortmann und Di Rella.

TuS Bad Wünnenberg – DJK SR Cappel 4:9

In einer engen Partie waren die Gastgeber keinesfalls chancenlos und verloren alle fünf Spiele, die in den Entscheidungssatz gingen. Damit müssen sie ebenso wie Geseke weiter auf den ersten Sieg warten. Die Punkte holten Liebing (2), Busch und Gerlach/Liebing.

Herren-Bezirksliga

TTV Hövelhof – TuRa Elsen II 9:2

Einen zumindest überraschend deutlichen Derbysieg feierten komplett angetretene Hövelhofer gegen die Elsener Reserve, wo Frank Kober Ersatz spielte. Beim Gastgeber glänzte das Spitzenpaarkreuz Bugenhagen/Petrikowski mit zusammen fünf Zählern. Die Ehrenpunkte holten die Doppel Brüggemeier(Lüke (gegen Niederschäfer/Ringkamp) und Rothe/Kober (gegen Lebedev/Runte).

TSV Schloß Neuhaus – TuS RW Peckelsheim 2:9

Im Kellerduell zeigten die Schloßherren eine desolate Leistung, so dass Peckelsheim vollkommen zu Recht zum ersten Saisonsieg gekommen ist. Lediglich Joachim/Kroker und Kroker siegten für den TSV.

SC Wewer 2000 – SV Bergheim 9:1

Mit diesem Sieg und der zeitgleichen Niederlage von Schloß Holte hat sich der Aufsteiger die Tabellenspitze zurückerobert. Insgesamt gingen zwölf Sätze an ersatzgeschwächte Gäste. Lediglich das Doppel Guhe/D. Gundlach musste seinen Gegnern gratulieren.

DJK Paderborn III – TTSV Schloß Holte-Sende II 9:5

Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Paderborner bescherten den Gästen die erste Niederlage dieser Saison. Die Punkte holten Imiolek (2), Schwarzer (2), Altrogge, Kleine, Imiolek/Altrogge, Kleine/Schwarzer und Freitag/Meyer.

TTV Warburg – TTV Salzkotten 9:6

Nach den drei verlorenen Doppeln liefen die Sälzer von Beginn an der Musik hinterher. Die zahlreichen spannenden Einzel konnten sie immerhin ausgeglichen gestalten. Doch Punkte von Wibbe (2), Gründken, Schmidt, Wantzelius und Schwertfeger reichten letztendlich zu nichts Zählbaren mehr.

Herren-Bezirksklasse

GW Paderborn – SV Diestelbruch/Mosebeck 9:5

Mit diesem Erfolg festigten die Gastgeber Rang zwei. Dabei drehten sie einen 1:4-Rückstand. Mit Doppelsiegen glänzten Altmiks und Jahn. Die weiteren Zähler verbuchten Ranta/Hilsmann, Ranta, Wenzel, Asrath und Hilsmann.

TSV Schloß Neuhaus II – TuS Bad Driburg II 9:3

Überraschend deutlicher Sieg einer vermeintlichen „Rumpftruppe“ der Gastgeber. Kürpick und Reineke überzeugten mit zusammen fünf Punkten. Weiter siegten noch Hartmann, C. Schlichting, sowie die Ersatzspieler S. Struck und Wiebe.

TuS Bad Driburg – SV Etteln 9:3

Im Absteigerduell gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter war die Mannschaft aus dem Altenautal erwartungsgemäß ohne Chance. Ergebniskosmetik betrieben Walter/Voss, A. Stolte und Voss.

TTC Borgentreich – TuS Bad Wünnenberg II 9:5

Nach dieser Auswärtsniederlage rutschen die Badestädter auf Abstiegsplatz elf ab. Vorentscheidend war, dass die Gäste keine Doppel gewinnen konnten. Die Punkte holten Liebing (2), M. Schöling (2) und Münstermann.

TTC Oelde – TTV Hövelhof II 9:2

Nach einer erneut klaren Niederlage bleibt Hövelhof mit zwei Punkten Tabellenschlusslicht in der Bezirksklasse. Ergebniskosmetik betrieben lediglich Wullenkord und Wullenkord/Salomon.

Damen-Oberliga

TTSV Schloß Holte-Sende – TTV Hövelhof II 3:8

Souveräner Sieg im Nachbarschaftsduell für die Bundesliga-Reserve. Für die Punkte zeichneten Thöne (2), Meier (2), Graute, Mürhoff, Thöne/Graute und Mürhoff/Franke (spielte nur Doppel) verantwortlich.

Damen-Bezirksklasse

SV Spexard II – TTV Hövelhof III 2:8

Erneut trat eine Mannschaft gegen den Spitzenreiter nur zu Dritt an, so dass Hövelhof bereits drei Punkte kampflos eingefahren hatte. Die restlichen Zähler zum ungefährdeten Sieg verbuchten Fornefeld (2), Franke (2) und Scheck.

TTV GW Daseburg II – GW Paderborn 8:5

Damit warten die Paderborner Ladies weiter auf den ersten Sieg und zieren das Tabellenende. Es punkteten lediglich Taake (2), Grieger (2) und Willmund.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.