DJK Paderborn hofft auf Schützenhilfe der eigenen Reserve

Verbandsligist TuRa Elsen vor fast unlösbarer Aufgabe

(kro) Während Verbandsligist TuRa Elsen im Duelle gegen den Oberligaabsteiger aus Münster vor einer fast unlösbaren Aufgabe steht, hofft eine Liga tiefer in der Landesliga, Meisterschaftfavorit DJK Paderborn auf Schützenhilfe der eigenen Reserve, die den bisherigen Spitzenreiter aus Avenwedde empfangen. Unterdessen verlor in der Damen-Bezirksliga der TuS Bad Wünnenberg gegen TTV GW Daseburg mit 2:8. Bei insgesamt 13 gewonnenen Sätzen holten C. Kersting und Reichberg die Ehrenpunkte.
Herren-Verbandsliga
TuRa Elsen – DJK Borussia Münster

Gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter scheint es schier unmöglich zu sein den ersten Saisonsieg zu landen. Zudem wird Christian Fleischer verletzungsbedingt auf jeden Fall für den Rest der Hinrunde ausfallen. Nach zwei Abstiegen in Serie ist Münster auf dem besten Wege zurück in die Oberliga. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Dionysiusschule
Herren-Landesliga
DJK Paderborn II – DJK BW Avenwedde

Die Paderborner Reserve trifft auf den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter und kann dabei wertvolle Vereinshilfe geben, da die eigene erste Mannschaft derzeit Platz zwei hinter Avenwedde belegt. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der elisabethschule
DJK Paderborn I – TTC turflon Werl
Nach dem Unentschieden gegen die eigene Reserve zieht Paderborn erwartungsgemäß seine Kreise an der Tabellenspitze. Mit Werl wartet nun zwar ein unangenehmer Gegner, der aber keinen Stolperstein darstellen dürfte. Anschlag: Samstag, 17.00 Uhr, Turnhalle der Elisabethschule
TV Geseke – TV Soest
Auf Grund der deutlichen Tabellensituation scheint eine Überraschung kaum möglich. Dennoch hat sich der Aufsteiger noch nicht aufgegeben. „Wir brauchen unbedingt mal eine Überraschung“, sagte Gesekes Spieler Daniel Schröter. Anschlag: Samstag, 17.00 Uhr, Kleine Turnhalle Schulzentrum West
TuS Bad Wünnenberg – DJK SR Cappel
Der Landesliga-Dauerbrenner aus dem Lippstädter Vorort ist bislang ein wenig hinter den Erwartungen zurückgeblieben, so dass der Gastgeber mit einem möglichen ersten Saisonsieg Cappel mit in den Abstiegskampf hineinziehen könnte. Anschlag: Sonntag, 10.00 Uhr, Turnhalle Bad Wünnenberg
Herren-Bezirksliga
Am siebten Spieltag der diesjährigen Saison kommt es in der Bezirksliga zum Kreisderby zwischen Hövelhof und Elsen II. Mit einem Sieg in der Sennegemeinde kann sich die TuRa ein kleines Punktepolster auf die Abstiegsplätze sichern. Unterdessen steht für den TSV Schloß Neuhaus ein radikal richtungsweisendes Spiel an, erwarten die Schloßherren doch den ebenfalls noch sieglosen TuS RW Peckelsheim.
Hier die Spiele im Überblick:
TTV Hövelhof – TuRa Elsen II
TSV Schloß Neuhaus – TuS RW Peckelsheim
SC Wewer 2000 – SV Bergheim
DJK Paderborn III – TTSV Schloß Holte-Sende II
TTV Warburg – TTV Salzkotten
Herren-Bezirksklasse
In den beiden Gruppen der Bezirksklassen stehen folgende Spiele mit heimischer Beteiligung auf dem Programm.
GW Paderborn – SV Diestelbruch/Mosebeck
TSV Schloß Neuhaus II – TuS Bad Driburg II
TTC Borgentreich – TuS Bad Wünnenberg II
TuS Bad Driburg I – SV Etteln
TTC Oelde – TTV Hövelhof II
Damen-Oberliga
TTSV Schloß Holte-Sende – TTV Hövelhof II

Hövelhof reist als klarer Favorit zum Nachbarschaftsduell nach Schloß Holte. Beim Tabellenvorletzten agiert die amtierende Bezirksmeisterin und ehemalige Hövelhoferin Lisa Otto an Brett zwei und wird besonders motiviert sein. Dennoch darf sich der TTV nach der Niederlage gegen Ottmarsbocholt keinen weiteren Ausrutscher erlauben.
Damen-Bezirksklasse
Hier finden an diesem Wochenende folgende Spiele statt:
SV Spexard II– TTV Hövelhof III
TTV GW Daseburg III – GW Paderborn

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.