Verbandsligist Elsen hofft auf ersten Sieg

Kreisderbys in der Bezirksliga im Blickpunkt

(kro) Nach der Herbstferienpause hofft Verbandsligist TuRa Elsen auf den ersten doppelten Punktgewinn im Aufsteigerduell in Warendorf. In der Herren-Bezirksliga will der SC Wewer 2000 im Nachbarschaftsduell bei der Elsener Reserve mit einem Sieg unbedingt Kontakt zu Spitzenreiter Schloß Holte halten. Unterdessen feierte in der Damen-Bezirksliga der TuS Bad Wünneberg beim 7:7 beim DJK BW Avenwedde den dritten Punktgewinn. Für die Zähler sorgten dabei C. Kersting (2), Reichberg (2), Söntgen, Kersting/Kersting und Reichberg/Söntgen.

Herren-Verbandsliga
Warendorfer SU – TuRa Elsen

Zwar liegen die beiden Aufsteiger nur zwei Tabellenplätze auseinander, dennoch hat Warendorf aber bereits fünf Punkte Vorsprung auf Elsen und damit einen glänzenden Start erzielt. Nach bisher zwei Unentschieden und zwei knappen 7:9-Niederlagen wollen die TuRaner nun gerne den ersten Saisonsieg einfahren.
Herren-Landesliga
CVJM Hamm – TV Geseke

Der Gastgeber gehört zu den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf und hat bisher auch nur einen Zähler mehr als Geseke aufzuweisen. Umso mehr hoffen die Gäste auf den ersten Saisonerfolg, da die Punkte in den direkten Duellen bekanntlich „doppelt zählen“.
SV Spexard – DJK Paderborn I
Im Duell der Verbandsligaabsteiger sind die Gäste aus dem Paderborner Süden klar favorisiert. Während die DJK den direkten Wiederaufstieg anstrebt, gibt sich Spexard bereits mit einem sicheren Mittelfeldplatz zufrieden.
TTC turflon Werl – DJK Paderborn II
Der Aufsteiger aus dem Bezirk Arnsberg steht ebenso im gesicherten Mittelfeld wie die Paderborner Reserve, so dass sich die Zuschauer auf spannende und packende Spiele freuen dürfen.
TV Soest – TuS Bad Wünnenberg
Auch die Badestädter warten noch auf den ersten Saisonsieg. Ob der aber gerade beim Tabellenvierten gelingen dürfte, scheint doch mehr als fraglich.
Herren-Bezirksliga
Am sechsten Spieltag der diesjährigen Saison stehen in der Bezirksliga zwei Kreisderbys im Mittelpunkt. Während der Meisterschaftsfavorit aus Wewer beim Gastspiel bei Reserve in Elsen die Charte der Niederlage in Warburg vergessen möchte und damit nicht auch den Kontakt zur Tabellenspitze verlieren möchte, gastiert das noch punktlose Tabellenschlusslicht aus Schloß Neuhaus in Salzkotten und muss auf zwei Stammkräfte verzichten.
Hier die Spiele im Überblick:
TTV Salzkotten – TSV Schloß Neuhaus
Tura Elsen II – SC Wewer 2000
TTSG Rietberg-Neuenkirchen – TTV Hövelhof
TuS RW Peckelsheim – DJK Paderborn III
Herren-Bezirksklasse
In den beiden Gruppen der Bezirksklassen stehen folgende Spiele mit heimischer Beteiligung auf dem Programm. Im Mittelpunkt steht dabei das Kreisderby in der Gruppe drei zwischen dem SV Etteln und der Reserve des TuS Bad Wünnenberg.
SV Etteln – TuS Bad Wünnenberg II
TuS Bega 09 – GW Paderborn
TTV Hövelhof II – TV Gütersloh
Damen-Oberliga
TTV Hövelhof II – SC BW Ottmarsbocholt

Die mit einem Altersdurschnitt von 17,5 Jahren jüngste Mannschaft der Oberliga belegt derzeit mit sechs Pluspunkten einen achtbaren vierten Platz und scheint sich bereits frühzeitig von den Abstiegsplätzen entferne zu können. Dennoch dürfen die Gäste kein Stolpersein darstellen, wenn der TTV Spitzenreiter Oldentrup auf den Fersen bleiben möchte. Anschlag: Samstag, 16.00 Uhr, Turnhalle der Kirchschule
Damen-Bezirksklasse
Hier finden an diesem Wochenende folgende Spiele statt:
VfB Lette – TTV Hövelhof III
SV Germania Albaxen – GW Paderborn

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.