Hart erkämpfte Siege des Führungsduos

Kreis Paderborn (cs). Mit hart erkämpften Siegen verteidigt das Führungsduo der Tischtennis-Kreisliga die Tabellenführung. Besonders schwer tat sich der TV Geseke II, der sogar mit Heimvorteil den Tabellendritten DJK SSG Paderborn IV äußerst knapp niederhielt. RW Alfen hatte im Auswärtsspiel bei der Zweiten des SC GW Paderborn eine nicht minder schwere Aufgabe, die jedoch etwas sicherer gelöst wurde. So haben die beiden Spitzenreiter nach fünf Spieltagen bereit vier Punkte Vorsprung vor dem Verfolgerfeld, das trotz der Niederlge DJK SSG Paderborn IV anführt. Im Tabellenkeller ist der SC Borchen bereits etwas abgeschlagen, der vorletzte Tabellenplatz ist dagegen zwischen dem TTV Salzkotten II, SV BW Etteln II und dem TTC Bad Lippspringe hart umkämpft, wobei den Ettelner mit einem 9:7 in Bad Lippspringe ein „Vier-Punkte-Sieg“ gelang.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – TV Geseke II 7:9: Obwohl in Geseke gespielt wurde und die DJK mit Ersatz antrat, tat sich der Spitzenreiter äußerst schwer. Die DJK startete mit 2:1 in den Anfangsdoppeln und verteidigte diese Führung bis zum zweiten Aufeinandertreffen des oberen Paarkreuzes. Die Doppelsieger: Schmitz (TVG) sowie Gimpel und Gaukstern (DJK).
SC GW Paderborn II – SV RW Alfen 6:9: Lange sah Alfen wie der sichere Sieger aus, doch der Siegpunkt wollte nicht gelingen, bis Schilin mit einem Fünfsatzsieg die Gäste erlöste. Doppelsieger: Weper (GW) sowie Hahn und Lipsmeyer (RWA).
TV Geseke III – TTV Salzkotten II 9:5: Salzkottens Reserve bleibt weiterhin sieglos, während Gesekes Dritte ihr Punktekonto ausgleichen kann. Einzelsiege für die Gäste holten Boch (2), Hönel und Postel.
TTC Bad Lippspringe – SV BW Etteln II 7:9: Ein schwarzer Tag für den TTC, denn nun findet man sich auf einem Abstiegsplatz wieder. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Gündüz (TTC) und Rachper (BWE).
TTV Salzkotten III – SC Wewer II 8:8: Im Mittelfeldduell behalten nach einem ausgeglichenen Match beide Teams ihr ausgeglichenes Punktekonto. Die Doppelsieger: Lehmann und Bokel (beide SCW).
SC Borchen – SV BW Sande 4:9: Die Vorjahresduellanten um Platz zwei machten es zunächst wieder spannend, denn der SCB gewann ein Doppel sowie beide Spiele im oberen Paarkreuz durch Melzer und Wischer, doch danach gelang nur noch Poggenpohl ein Sieg.

1. Kreisklasse Gruppe A:
TSV Schloß Neuhaus III – SV BW Herbram 4:9: Das Spiel fand in Herbram statt. Nach gutem Doppelstart (2:1) holte der TSV nur noch zwei Einzel durch Hartmann und Heising.
SV BW Benhausen – SC GW Paderborn III 2:9: Der Kreisligaabsteiger mischt weiter an der Spitze mit. Engbert/St. Hillebrand und Engbert gestalteten das Ergebnis für Benhausen etwas gnädiger.
FC Stukenbrock – SC Borchen II 9:3: Auch dieser Kreisligaabsteiger hält sich weiter oben. Für die Gäste punkteten lediglich Mede/Heitmann, Winter und Heitmann.
SC Victoria Neuenbeken – TuRa Elsen IV 9:1: Mit diesem feinen Kantersieg zieht der SCV an der TuRa vorbei, Ersatzmann Wibbeke gelang der Ehrenpunkt.
TTV Hövelhof III – SV Heide Paderborn II 9:4: Der TTV musste kämpfen, um die Spitzenposition zu verteidigen, denn Heide war nach Bällen fast gleichauf. Leest, Schneider und Rose holten Einzelsiege für die Gäste.
DJK Delbrück – TV Geseke V 9:5: Das Spiel fand in Geseke statt und war bis zum 5:5 völlig ausgeglichen. Doppelsiege holten Menge (TVG) sowie Hagenhoff und Meintrup (DJK).

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn V – SV BW Benhausen II 7:9: Auch hier wurde das Heimrecht getauscht und Benhausen nutzte diesen Vorteil, obwohl es am Ende noch einmal knapp wurde. Doppelsieger: Panzer und Beier (SVB) sowie Schönlau und Schappals (GW).
TV Geseke VI – SV RW Alfen II 8:8: Der erste Punktverlust für Alfens Zweite, dabei führte man zwischenzeitlich mit 6:3. Die Doppelsieger: Wortmann und Muhs (TVG) sowie Gladbach und Eilers (RWA).
TuS Wewelsburg II – SC BW Ostenland II 9:5: Der SCO holte alle fünf Siege in fünf Sätzen, ansonsten die Burgherren deutlich überlegen. Einzelsiege der Gäste erzielten Presto (2), Fortmeier und Brune.
SV VfL Lichtenau – DJK Delbrück II 9:3: Die DJK erstmals in Bestbesetzung, doch Lichtenaus Erste war zu stark. Nach zwei Doppeln kam nur noch ein Einzel durch Neuber.
TuS Altenbeken – SV BW Etteln III 8:8: Im Kellerduell gab es für beide Teams den ersten Punkt. Dabei glänzten Speer und Schwarz (TuS) sowie Josephs (BWE) mit Doppelsiegen.
TTV Salzkotten IV – TuRa Elsen VI 9:3: Der Aufsteiger verteidigt locker die weiße Weste. Die drei TuRa-Siege holten Stratmann/Kober, Stratmann und Brinkmann.

3. Kreisklasse Gruppe A:
SC Victoria Neuenbeken II – SV Heide Paderborn IV 9:4: In Bestbesetzung ist der SCV fast nicht zu schlagen. Die Gegenpunkte holten Liepmann/Pape-Kampmeier, Rüsing (2) und Hanné.
TTC Bad Lippspringe V – SC Wewer IV 5:9: In einem spannenden Match setzten sich die Gäste in einem energischen Schlussspurt durch. Doppelsieger: Grosch (TTC) sowie Möhring, Keck und Kastens (SCW).
TuS Bad Wünnenberg V – TTV Hövelhof VI 9:3: Eine gute Leistung des TuS gegen den sicher nicht schwachen TTV. Moczynski und Heising sorgten susammen im Doppel und jeweils mit einem Einzel für die drei Gegenpunkte.
TV Geseke VII – SV RW Bentfeld III 9:0: Lediglich vier Sätze für die Rot-Weißen, die in Bestbesetzung antraten.

3. Kreisklasse Gruppe C:
SV RW Alfen III – TuS Altenbeken II 9:3: Mit einer starken Leistung setzt sich Alfens Dritte glatt gegen Altenbeken durch. Die Gegenpunkte holten Hoischen und Osterholz im Einzel und zusammen im Doppel.
SV BW Benhausen III – SC Victoria Neuenbeken IV 9:0: Auch hier nur vier Sätze für die Beketäler.
SV BW Etteln IV – TuS Bad Wünnenberg VI 1:9: Leider konnten die Gastgeber nur fünf Spieler aufbieten, so reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Lüttig/Ruthmann.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.