Erste Niederlage für Meisterschaftsfavorit Wewer

Hövelhofer Oberliga-Damen siegen noch nach 6:3-Rückstand

(kro) Wieder einmal nah dran am ersten doppelten Punktgewinn waren die Verbandsliga-Herren der TuRa Elsen, aber sie warten genauso wie die Landesligisten TuS Bad Wünnenberg und TV Geseke immer noch auf den ersten Sieg. Unterdessen kassierte in der Herren-Bezirksliga der Meisterschaftsfavorit SC Wewer 2000 überraschend die erste Niederlage. Die Damen-Oberliga-Reserve des TTV Hövelhof hatte beim Sieg in Brakel mehr Mühe als erwartet, bleibt aber Spitzenreiter Oldentrup auf den Fersen.
Herren-Verbandsliga
TuRa Elsen – TTC Rahden 8:8

Wieder einmal schnupperte die TuRa, wo B. Lüke für Jürgens spielte, am ersten Saisonsieg. Unter dem Strich bezeichnete Christian Fleischer den zweiten Punktgewinn als verdient. Überragend war das mittlere Paarkreuz Thorsten Ahlemeyer und Andreas Grund, das alle vier möglichen Zähler holte. Die weiteren Punkte holten dann noch Maiwald/Grund (2), Hessel und Fleischer.
Herren-Landesliga
DJK Paderborn I – DJK SR Cappel 9:3

Die Paderborner feierten den vierten Sieg in Serie und gaben dabei in den Doppeln keinen einzigen Satz. In den Einzeln punkteten Korff (2), Seidel, Wünnemann, Dingemans und Brockmann, so dass die Jugendkraftler Spitzenreiter Avenwedde auf den Fersen bleiben.
TV Geseke – DJK BW Avenwedde 0:9
Der Spitzenreiter war für den Aufsteiger eine Nummer zu groß. Geseke, wo Dresbur für Ortmann spielte, konnte insgesamt nur sechs Sätze für sich entscheiden.
LTV Lippstadt – TuS Bad Wünnenberg 9:6
Eine 5:4-Führung reichte den Gästen nicht zum ersten Saisonsieg. Mitentscheidend für die Niederlage war, dass das obere Paarkreuz der Badestädter nur einen Einzelzähler verbuchen konnte. Die Punkte holten Busch (2), Gerlach/Liebing, Blome/Busch, Gerlach und Blome.
Herren-Bezirksliga
DJK Paderborn III – TTV Salzkotten 6:9

Die Ergebnisübersicht: Imiolek/Kleine – Gründken/Schwertfeger 2:3, Freitag/Kersting – Wibbe/Maiwald 1:3, Schwarzer/Gimpel – Grezlik/Schmidt 2:3, Imiolek – Grezlik 3:1, Kleine – Gründken 3:2, Freitag – Schmidt 3:0, Schwarzer – Wibbe 1:3, Gimpel – Maiwald 0:3, Kersting – Schwertfeger 0:3, Imiolek – Gründken 0:3, Kleine – Grezlik 3:0, Freitag – Wibbe 1:3, Schwarzer – Schmidt 3:1, Gimpel – Schwertfeger 3:2, Kersting – Maiwald 2:3
TTV Hövelhof – TTSV Schloß Holte-Sende II 4:9
Im Nachbarschaftsduell gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter war Hövelhof erwartungsgemäß ohne Siegchance. Petrikowski (2), Bugenhagen und Lebedev betrieben Ergebniskosmetik.
TSV Schloß Neuhaus – SV Bergheim 2:9
Der Aufsteiger wartet weiter auf den ersten Punktgewinn, war aber dabei erstmalig wirklich chancenlos. Lediglich Joachim/Kroker und Schütte konnten punkten.
TTV Warburg – SC Wewer 2000 9:4
Erste Niederlage für den Meisterschaftsfavoriten, der auf Quosbarth verzichten musste. Da aber nur Guhe und Kirsch doppelt punkten konnten, war der Warburger Sieg dank einer geschlossenen
TTSG Rietberg-Neuenkirchen – TuRa Elsen II 9:5
Der Aufsteiger entwickelt sich so langsam zu einem echten Favoritenscheck, so dass die TuRa, wo C. Lüke für Eusterholz spielte, nur zu Punkten durch Rothe (2), Brüggemeier/B. Lüke, Brüggemeier und Pietrek gekommen ist.
Herren-Bezirksklasse
GW Paderborn – TTC Borgentreich 9:5

Mit diesem Erfolg festigten die Paderborner den zweiten Tabellenrang. Ranta (2), Jahn (2), Wenzel/Asrath, Altmiks/Jahn, Wenzel, Asrath und Altmiks scorten für den Gastgeber.
TSV Schloß Neuhaus II – TuS Bega 09 8:8
Feine Leistung der Schloßherren, die damit einen nicht unbedingt einkalkulierten Punktgewinn geholt hatten. Für die Zähler zeichneten Reineke (2), Schlichting/Kürpick, Thiele/Hartmann, Schlichting, Kürpick, Thiele und Hartmann verantwortlich.
TuS Bad Wünnenberg II – TuS Bad Driburg 3:9
Gegen den Spitzenreiter setzte es für die Gastgeber, bei denen R. Sticht für Liebing spielte, die erwartete Niederlage. W. und M. Schöling, sowie Budde sorgten für Ergebniskosmetik.
ESV Bielefeld II – TTV Hövelhof II 9:2
Zwar gewann der TTV schlussendlich 16 Sätze, doch ohne Spitzenspieler Klaus Wullenkord war nicht wirklich mehr drin. So siegten lediglich Salomon/Winzig und Petrikowski.
Damen-Oberliga
DJK Adler Brakel – TTV Hövelhof II 6:8

Die Sennedamen mussten sich mächtig strecken und konnten dabei sogar einen 3:6-Rückstand aufholen. Thöne, Meier und Mürhoff siegten zweifach. Die restlichen Zähler verbuchten Graute und Meier/Mürhoff.
Damen-Bezirksliga
TuS Bad Wünnenberg – VfB Lette 8:5

Erster Saisonsieg für die Badestädter Ladies, die damit wieder berechtigte Hoffnungen im Kampf um den Klassenerhalt haben. Überragende Spielerin war Andrea Kersting mit drei Einzelerfolgen und einem Doppelsieg zusammen mit ihrer Schwester Claudia. Diese gewann aber ebenso wie Christina Reichberg zwei Einzel, so dass der Gesamtsieg feststand.
Damen-Bezirksklasse
TTV Hövelhof III – VfB Fichte Bielefeld II 7:7

Bei 26:26-Sätzen und gerade einmal sieben mehr gewonnenen Bällen eine gerechte Punkteteilung. Dieses war allerdings auch der erste Punktverlust für den TTV. Die Punkte holten Fornefeld (3), Franke (2), Bormann und Fornefeld/Meier.
SV Teutonia Ossendorf – GW Paderborn 8:2
Kurzfristig wurde das Heimrecht getauscht, aber auch im Warburger Vorort langte es trotz insgesamt 15 gewonnener Sätze nur zu zwei Einzelsiegen durch Daniela Taake.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.