Führungsduo TV Geseke II und RW Alfen marschiert

Das Führungsduo der Tischtennis-Kreisliga TV Geseke II und SV RW Alfen verteidigt in Heimspielen locker die weiße Weste. Weil Sande und DJK Paderborn ihr Spiel verlegt haben, rückt SC GW Paderborn II auf Platz drei vor. Ohne Punktgewinn bleibt weiterhin der SC Borchen, kritisch wird die Lage langsam auch für SV BW Etteln II und TV Geseke III. Auch der kurzzeitige Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Gruppe A, FC Stukenbrock, musste in dieser Woche Federn lassen, so dass in dieser Gruppe die Situation wieder völlig offen ist. In der Parallelgruppe bleibt das Führungstrio, TuRa Elsen III, TuS Wewelsburg und TTC Bad Lippspringe II, unangefochten.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC Wewer II – TTC Bad Lippspringe 9:6: Mit einer starken Leistung kämpfte der Aufsteiger den TTC nieder. Die Doppelsieger: Lehmann, Gundlach und Kappmeier (alle SCW).
TV Geseke II – TV Geseke III 9:2: Im Vereinderby hatte die Zweite nichts zu verschenken, lediglich Pritzel und Wibbe siegten für die Dritte des TV Geseke.
TTV Salzkotten II – TTV Salzkotten III 6:9: Im zweiten Vereinsderby sorgt die Dritte für eine Überraschung und spielte sogar eine 7:2-Führung heraus. Die Doppelsieger: Neumann (II) sowie Lange und Karnine (III).
SV RW Alfen – SC Borchen 9:2: Erwarteter klare Favoritensieg im Nachbarderby. Für den SCB punkteten Wischer/Mede und Drewsen.
SV BW Etteln II – SC GW Paderborn II 2:9: Der Aufsteiger bekommt die Stärke der neuen Klasse zu spüren. Lediglich Raschper/Hein und
Raschper landeten Siege.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC GW Paderborn IV – TuRa Elsen V 9:2: TuRas Fünfte kämpft bereits wieder gegen den Abstieg. Senior Roland und Benjamin Stratmann holten die beiden Siege.
TV Geseke IV – TuRa Elsen III 1:9: Beeindruckende Leistung von TuRas Dritter – sogar auswärts. Büker erzielte den Ehrenpunkt der Gastgeber.
TTC Bad Lippspringe II – VfL Thüle 9:4: Die TTC-Reserve weiterhin auf Erfolgskurs. Kappius, Votsmeier und Huber siegten im Einzel für Thüle.
SV RW Bentfeld – TuS Bad Wünnenberg III 9:5: Im Nachholspiel endlich die ersten Punkte für die Rot-Weißen: nach erfolgreichen Anfangsdoppeln (2:1) glänzten Kloidt und Ahlemeyer mit Doppelsiegen, auf TuS-Seite Scholand.
TuS Bad Wünnenberg III – SV Heide Paderborn 6:9: Durch den knappen Auswärtssieg orientiert sich Heide nach oben, der TuS nach unten. Die Doppelsieger: Sticht und Albrecht (TuS) sowie Timmerberg und Strelczok (SVH).
TuS Wewelsburg – TTC Boke 9:1: Hier hatte der Aufsteiger nichts zu bestellen, den Ehrenpunkt holte das Doppel Rüsing/Kirchhelle.
SV RW Bentfeld – SC BW Ostenland 6:9: Aufgrund einer Veranstaltung fand das Delbrücker Stadtteilderby in Ostenland statt. Beim knappen Heimerfolg siegten Peterburs, Sieweke und Relard (alle SCO) doppelt.

2. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – TTV Hövelhof IV 9:2: Klare Sache für die DJK im Spitzenspiel der Gruppe. Lediglich Thiessen/Voss und Bond konnten für die Gäste punkten.
SC Wewer III – SC GW Paderborn VI 9:4: Auch Grün-Weiß musste die ersten Punkte abgeben. Die drei Einzelsiege der Gäste holten Nayak (2) und Kniewel.
TuS Bad Wünnenberg IV – SV Heide Paderborn III 9:2: Durch die Niederlagen der anderen rückt der TuS auf Platz zwei vor. Fleckner/Markus und Fleckner erzielten die beiden Gästesiege.
TSV Schloß Neuhaus IV – SV BW Sande II 7:9: Äußerst knapp verpasst der TSV die ersten Punkte. Mit Doppelsiegen glänzten Erig und Rech (TSV) sowie Kreisel und Spitzer (SVS).
FC Stukenbrock II – TuRa Elsen VII 9:4: TuRa weiter ohne Punktgewinn, in Stukenbrock gewannen Meilwes, Schär und Lammers je ein Einzel.
SV BW Herbram II – SV RW Bentfeld II 9:5: Rot-Weiß mit zweifachem Ersatz, hielt aber das Match bis zum 5:6 offen. Die Doppelsieger: Wolke, Dick und Henke (alle BWH).

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC Wewer V – VfL Thüle II 0:9: Drei Sätze gingen an Wewer.
SV Marienloh – SV VfL Lichtenau II 8:8: Mit dem zweiten Remis in Folge kämpft sich Marienloh langsam nach oben. Die Doppelsieger: Münster und Schauf (SVM) sowie Joachims (VfL).
SC BW Ostenland III – TuS Wewelsburg III 9:3: Mit einer starken Leistung und fast wieder vollständig sichert sich der SCO beide Punkte gegen den sicher nicht schwachen TuS. Ehlert, Pilzecker und Brohl holten die drei Punkte der Gäste.
DJK SSG Paderborn VI – TTC Bad Lippspringe III 9:7: Im Spitzenspiel hätte der TTC bei 29:30 Sätzen mehr verdient gehabt, doch alle Fünfsatzspiele gingen an die DJK. Doppelsieger: Schilberg, Klerx und van Heemstra (DJK) sowie Leiwesmeier und Sahuillo (TTC).

Viererklasse:
TV Geseke VIII – TuS Altenbeken III 8:3: Der TuS hätte durchaus eine Chance gehabt, wenn er vollständig gewesen wäre. Dreifachsieger: Gwozdz (TVG).
SV BW Sande III – SV RW Alfen IV 8:3: Sande verteidigt die Tabellenführung, obwohl die Nummer vier fehlte. Doch die anwesenden Sander gewannen alle ihre Spiele.
TuS Bad Wünnenberg VII – SC Borchen III 0:8: Der SCB gab lediglich vier Sätze ab.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.