Realistische Siegchance für Landesligist Geseke

Auch Elsen und Bad Wünnenberg warten noch auf den ersten Zweier

(kro) Noch immer warten mehrere Mannschaften des Kreises Paderborn in den Spielklassen auf Verbandsebene auf ihren ersten Saisonerfolg. Während Verbandsligist TuRa Elsen und Landesligist TuS Bad Wünnenberg vor scheinbar unüberwindbaren Hürden stehen, wird dem TV Geseke in der Landesliga beim Gastspiel in Werl noch am Ehesten ein Sieg zugetraut. Das verlegte Spiel von DJK Paderborn II gegen Bad Wünnenberg findet nun am Montag, 28.09. um 20.00 Uhr in Schloß Neuhaus statt. Unterdessen siegte in der Herren-Bezirksliga der SC Wewer 2000 bereits gegen den TSV Schloß Neuhaus mit 9:4. Nachdem die Schloßherren den besseren Doppelstart erwischten, setzte sich die individuelle Klasse der Weweraner Bretter eins bis vier durch, da alle vier Spieler doppelt punkten konnte. Ergebniskosmetik für den TSV betrieben Joachim/Kroker, Schütte/Neisemeier, Neisemeier und Kroker.
Herren-Verbandsliga
SV Brackwede II – TuRa Elsen

Noch immer wartet der Aufsteiger auf den ersten Saisonsieg. Das dieser ausgerechnet beim ambitionierten Meisterschaftsfavoriten eingefahren werden sollte, wäre doch eine recht große Überraschung. In kompletter Aufstellung können sie sicherlich das eine oder andere Spiel positiv gestalten, doch mehr käme schon einer Sensation gleich.
Herren-Landesliga
TuS Bad Wünnenberg – DJK Paderborn I

Die Favoritenrolle in diesem Kreisderb ist eigentlich klar verteilt. Doch an guten Tagen kann das obere Paarkreuz der Gastgeber Gerlach/Liebing fast im Alleingang für eine Überraschung sorgen, doch die Paderborner sind so ausgeglichen besetzt, dass sie diese Hürde ohne Probleme meistern sollten. Anschlag: Samstag, 18.00 Uhr, Turnhalle Bad Wünnenberg
DJK SR Cappel  – DJK Paderborn II
Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison scheint sich herauszukristallisieren, dass beide Mannschaften sich jenseits von Gut und Böse aufhalten werden, so dass sie befreit aufspielen können und spannende Spiele garantieren werden.
TTC turflon Werl – TV Geseke
Der Mitaufsteiger aus dem Bezirk Arnsberg gehört zu den potenziellen Konkurrenten im Abstiegskampf. Siege in diesen Spielen zählen bekanntlich doppelt. Nicht nur deshalb hofft der TVG auf den ersten Saisonsieg.
Herren-Bezirksliga
Nachdem das Kreisderby Wewer gegen Schloß Neuhaus bereits statt gefunden hat, stehen an diesem Wochenende noch folgende Paarungen auf dem Programm:
TuRa Elsen II – TTV Warburg
TTV Salzkotten – SC Wiedenbrück
TuS RW Peckelsheim – TTV Hövelhof
Herren-Bezirksklasse
Insgesamt fünf Spiele mit heimischer Beteiligung werden in dieser Spielwoche absolviert. Die Reserve des TTV Hövelhof  bestreitet dabei gleich zwei Spiele und holt das Spiel bei der Spvg Steinhagen nach. Hier alle Spiele im Überblick:
SV Etteln – GW Paderborn
FC Bühne – TuS Bad Wünnenberg II
TTC Borgentreich – TSV Schloß Neuhaus II
TTV Hövelhof II – SV Spexard II
Spvg Steinhagen – TTV Hövelhof II
Damen-Oberliga
TTV Hövelhof II – TuS Hiltrup

Die Gäste aus dem Münsteraner Vorort gehören zu den stärkeren Mannschaften der Liga, so dass auf die Hövelhofer Reserve sicherlich kein Spaziergang wartet. Doch wollen sie den Anschluss an die Tabellenspitze wahren, so müssen sie auch dieses Spiel erfolgreich gestalten. Anschlag: Samstag, 18.30 Uhr, Turnhalle der Kirchschule
Damen-Bezirksliga
TTV GW Daseburg II – TuS Bad Wünnenberg

Beide Teams sind noch sieg- und punktlos und zieren das Tabellenende. Im Duell Letzter gegen Vorletzter wollen die Badestädter Damen den ersten Sieg einfahren, damit sie im Abstiegskampf nicht gliche mit dem Rücken zur Wand starten.
Damen-Bezirksklasse
Hier werden an diesem Wochenende folgende Partien mit heimischer Beteiligung ausgetragen:
SpVg Hagen-Hardissen III – TTV Hövelhof  III
TTV Borgholz – GW Paderborn

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.