TV Geseke II und SV RW Alfen weiterhin verlustpunktfrei

Kreis Paderborn (cs). TV Geseke II und SV RW Alfen bilden weiterhin das verlustpunktfreie Duo an der Tabellenspitze der Tischtennis-Kreisliga. Beide Teams konnten sich auch auswärts durchsetzen, so dass ein Durchmarsch der beiden bis zum direkten Aufeinandertreffen im November im Bereich des Möglichen erscheint. Am Tabellenende musste der SC Borchen einen weiteren herben Rückschlag einstecken. In der 1. Kreisklasse musste TuRa Elsen IV die Führung an den FC Stukenbrock abgeben, während in der anderen Staffel TuRa Elsen III diese verteidigen konnte. Insgesamt behaupten in der Klasse noch FC Stukenbrock, TTV Hövelhof III, TuRa Elsen III, TuS Wewelsburg und TTC Bad Lippspringe II ihre weiße Weste.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
DJK SSG Paderborn IV – SC Borchen 9:0: Obwohl das Spiel in Borchen stattfand, konnte der SCB den Heimvorteil nicht nutzen: trotz neun gewonnener Sätze gab es keinen einzigen Sieg.
SC GW Paderborn II – SC Wewer II 9:1: Wewer zwar mit Ersatz, doch mit der Abfuhr hatte man nicht gerechnet. Simon Wittmann holte den Ehrenpunkt.
TV Geseke III – SV BW Sande 6:9: Sandes Tendenz zeigt zur oberen Tabellenhälfte. Eine 4:1-Führung der Gäste konnte Geseke zwar noch mal wettmachen (6:6), doch drei Siege in Folge entschieden das Match. Doppelsieger: Münstermann (TVG) sowie Bergmann und Adämmer (SVS).
TTV Salzkotten III – TV Geseke II 3:9: Überraschend konnten Dierkes/Lange Gesekes Spitzendoppel besiegen, danach punkteten aber nur noch Postel und Karnine für die Gastgeber.
TTC Bad Lippspringe – TTV Salzkotten II 8:8: Der TTC konnte eine 7:3-Führung nicht in einen Sieg ummünzen. Die Doppelsieger der spannenden Partie: Gündüz (TTC) und Boch (TTV).
SV BW Etteln II – SV RW Alfen 6:9: Wieder schlug sich der Aufsteiger tapfer, aber es reichte nicht. Mit Doppelsiegen glänzten Wübbeke und Hein (BWE) sowie Hahn, Drüke und Schilin (RWA).

1. Kreisklasse Gruppe A:
SV BW Benhausen – SV BW Herbram 5:9: Ein spannendes Match, in dem sich Herbram erst zum Schluss absetzte. Doppelsieger: Schulte, Votsmeier und Faber (alle SVH).
FC Stukenbrock – TSV Schloß Neuhaus III 9:6: Der TSV startete mit 3:0 in den Doppeln, danach konnten aber lediglich Heising, Thiele und Brock ein Einzel gewinnen.
SC Victoria Neuenbeken – SC Borchen II 9:3: Mit dem zweiten Sieg ist der Aufsteiger in der neuen Klasse angekommen. Borchen musste verletzungsbedingt zwei Spiele abgeben, Heitmann und Mede holten je ein Einzel.
SV Heide Paderborn II – TV Geseke V 3:9: Im Kellerduell sichert sich der TVG die ersten Punkte. Für die Gastgeber waren Leest/Uttermann, Schneider und Leest erfolgreich.
TTV Hövelhof III – SC GW Paderborn III 9:6: Der Kreisligaabsteiger mit dem ersten Punktverlust. Doppelsieger: Falkenrich und Thiessen (TTV) sowie Meier, Vogt und Kogan (GW).
DJK Delbrück – TuRa Elsen IV 9:5: Der erste Rückschlag für Elsens Vierte, bereits die Doppel gingen alle an Delbrück. Je zwei Einzel holten M. Hötte und Hagenhoff (DJK) sowie Hillebrand (TuRa).

2. Kreisklasse Gruppe A:
SC GW Paderborn V – TuRa Elsen VI 9:5: Mit einer feinen Leistung setzen sich die Grün-Weißen an der Tabellenspitze fest. Mit Doppelsiegen glänzten Trjakin (GW) sowie Stratmann (TuRa).
TV Geseke VI – DJK Delbrück II 9:1: Mit dem Kantersieg übertrumpfen die Geseker sogar die Grün-Weißen, das Doppel Steinkemper/Benesch holte den Ehrenpunkt.
TuS Altenbeken – TuS Wewelsburg II 6:9: Die Burgherren erkämpfen sich die ersten Punkte, obwohl die Beketäler noch 6:5 führten. Doppelsieger: Schmidt (Alt.) sowie Rosendahl, Bielefeld und Zehanciuc (Wew.).
SV VfL Lichtenau – SC BW Ostenland II 9:6: Ein spannendes Match, das die Gastgeber erst zum Schluss für sich entschieden. Hier siegten Kappius und H. Hoffmeister (beide VfL) doppelt.
SV RW Alfen II – SV BW Benhausen II 9:1: Alfen bisher makellos, das Doppel Schwiete/Suermann holte den Ehrenpunkt für Benhausen.
TTV Salzkotten IV – SV BW Etteln III 9:1: Auch der Aufsteiger bisher mit weißer Weste, hier erzielte Henning den Ehrenpunkt der Gäste.

3. Kreisklasse Gruppe A:
SC BW Ostenland IV – SC Wewer IV 9:0: Das dreistündige spannende Match ging äußerst knapp an die Gastgeber. Die Doppelsieger: Skirde (SCO) sowie Hinkelmann und Möhring (SCW). Wg. falscher Aufstellung wurde das Spiel gewertet.
SC Victoria Neuenbeken II – SV RW Bentfeld III 9:1: Kurzfristig geschwächt blieb den Rot-Weißen nur der Ehrenpunkt durch Barberis.
TTC Bad Lippspringe V – TTV Hövelhof VI 7:9: Das zweite spannende Match der Gruppe endete mit einem knappen Auswärtserfolg. Die Doppelsieger: Grosch und Lummer (TTC) sowie Moczynski und Heising (TTV).
TV Geseke VII – DJK Delbrück III 9:1: DJK nicht in Bestbesetzung, so reichte es nur zum Ehrenpunkt durch Hrsak/Rabeneck.

3. Kreisklasse Gruppe C:
SV RW Alfen III – TTV Hövelhof V 7:9: Mit dem äußerst knappen Auswärtssieg setzt sich der TTV oben fest. Doppelsieger: Kastein und Böhner (RWA) sowie Frühling (TTV).
SV BW Benhausen III – TTC Bad Lippspringe IV 9:0: Auch hier verhinderte eine fehlerhafte Aufstellung den ersten Sieg der Badestädter.
TuS Wewelsburg IV – TuS Altenbeken II 9:0: Altenbekens Reserve konnte nicht antreten.
SV BW Etteln IV – SC Victoria Neuenbeken IV 9:0: Ein einseitiges Match, in dem der SCV vier Sätze holte.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.