Kreisprimus ohne Hessel chancenlos

Falsche Doppelaufstellung bringt erste Punkte für Schloß Neuhaus II

(kro) Auf Grund des Besuches des Kreisvorsitzenden Ingo Tschiersch bei den Europameisterschaften in Stuttgart wurde das Landesligaspiel DJK Paderborn II gegen TuS Bad Wünnenberg kurzfristig verlegt. Ebenfalls in Stuttgart weilte Markus Kürpick vom TSV Schloß Neuhaus II. Auch ohne ihn erspielte sich seine Mannschaft im Bezirksklassenderby gegen den SV Etteln ein achtbares 8:8-Unentschieden, doch da Etteln die Doppel falsch aufstellte wurde das Spiel mit 9:0 für die Schloßherren gewertet. Ohne Chance war dagegen Kreisprimus TuRa Elsen beim 1:9 im Verbandsligaheimspiel gegen den TuS Bardüttingdorf.

Herren-Verbandsliga
TuRa Elsen – TuS Bardüttingdorf 1:9

Neben Christian Fleischer fehlte auch Tobias Hessel (für sie spielten Eusterholz und Lüke), so dass Elsen von Beginn an ohne reelle Chance gewesen ist. Zwar holte die TuRa immerhin 14 Sätze und das Spiel war damit viel knapper als es das Ergebnis vermuten lässt, doch am Ende konnte nur Thomas Maiwald ein Einzel gewinnen.
Herren-Landesliga
DJK Paderborn I – LTV Lippstadt 9:0

Keine 75 Minuten dauerte die Partie. Am Ende gaben die Paderborner lediglich nur vier Sätze ab und liegen nun einen Punkt hinter Avenwedde auf Rang zwei.
TV Geseke – SV Spexard 6:9
Der Aufsteiger zeigte eine ordentliche Leistung, wartet aber dennoch noch auf den ersten Saisonerfolg. Beim Gastgeber glänzte Neuzugang Andre Ortmann mit zwei Einzelsiegen. Die weiteren Zähler verbuchten Adams, Bronstering, Schröter und Adams/Bronstering.
Herren-Bezirksliga
TTSV Schloß Holte-Sende II – TuRa Elsen II 9:5

Erwartungsgemäß kassierten die immer noch personell geschwächten TuRaner bei den verlustpunktfreien Gastgebern die erste Niederlage. Ersatzspieler Christopher Lüke punktete dabei im Einzel und zusammen mit Pietrek im Doppel. Die weiteren Zähler verbuchten Eusterholz, B. Lüke und Pietrek.
Herren-Bezirksklasse
TSV Schloß Neuhaus II – SV Etteln 9:0

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Beim TSV fehlten Kürpick, Thiele und Reineke, bei den Gästen Das Spitzenpaarkreutz Walter und Fox. Am Ende stand eine leistungsgerechtes 8:8, doch da Etteln die Doppel falsch aufstellte, wurde das Spiel für den Aufsteiger mit 9:0 gewertet.
GW Paderborn – TuS Bad Driburg 5:9
Gegen den Bezirksligaabsteiger kassierten die Paderborner die erste Saisonniederlage. Ergebniskosmetik betrieben dabei Wenzel, Asrath, Almitks, Schütt (spielte für Jahn) und Hilsmann/Schütt.
Damen-Oberliga
TTV Hövelhof II – DJK Borussia Münster 8:2

Erstmalig traten die Sennedamen doch mit Sylja Cybaier an. Dabei verliefen die Spiele wesentlich knapper als es das Endergebnis aussagt. Letztendlich verbuchten Thöne (2), Graute (2), Cybaier, Mürhoff und die beiden Doppel mit ihren Siegen die Punkte zum Heimerfolg.
Damen-Bezirksliga
TuS Bega 09 – TuS Bad Wünnenberg 8:2

Die Gäste warten noch immer auf ihren ersten Punktgewinn und stehen somit vor einer immens schweren Saison. Die Geschwister Kersting im Doppel und Christina Reichberg im Einzel betrieben Ergebniskosmetik.
Damen-Bezirksklasse
TTV Hövelhof III – SC GW Varensell 8:0

Die Gäste, die bis dato ebenfalls noch ungeschlagen waren, machten es Hövelhof einfach und traten nur mit drei Akteurinnen an. Somit gab der TTV lediglich fünf Sätze ab.
GW Paderborn – TSV Eintracht Belle 6:8
Zwar war das Ergebnis am Ende recht knapp, doch da GW im Spiel gegen die Mannschaft der ehemaligen Paderbornerin Irmgard Schulz alle Fünfsatz Matches gewinnen konnten, war mehr nicht drin. Die Punkte holten Grieger (2), Weixel (2), Taake und Taake/Grieger.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.