TV Geseke II auf dem besten Weg zum Wiederaufstieg

Kreis Paderborn (cs). Zwar musste der SV RW Alfen die Tabellenführung der Tischtennis-Kreisliga aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses abgeben, doch mit einem hohen 9:3 gegen den Aufsteiger DJK SSG Paderborn IV setzt sich Alfen zunächst einmal in der Spitzengruppe fest. Neuer Spitzenreiter ist der Absteiger aus der Bezirksklasse TV Geseke II, der den sicher nicht schwachen TTC Bad Lippspringe förmlich aus der Halle fegte. In der noch jungen Saison lassen sich sonst noch nicht viele Schlussfolgerungen ziehen, mit dem SC Wewer II hat nun auch der dritte Aufsteiger die ersten Punkte geholt. Aufpassen muss bereits der SC Borchen, der den Abgang von Hahn wohl nicht so einfach verschmerzen kann. Mit Elsen III und IV stellt die TuRa beide Spitzenreiter in der 1. Kreisklasse, so dass im nächsten Jahr wohl wieder mit einem Elsener Team in der Kreisliga gerechnet werden kann.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
SC Wewer II – SV BW Etteln II 9:7: Durch den knappen Heimsieg im Aufsteigerduell ist für Wewer die Welt wieder in Ordnung. Dabei siegten Lehmann und Gundlach doppelt, bei den Gästen schaffte dies Hein.
SV BW Sande – TTV Salzkotten III 9:5: Beide Teams jetzt mit ausgeglichenem Punktekonto. Sande mit einer 3:0-Doppelbilanz, dazu siegten Bergmann und Kampelmann je zweimal.
TV Geseke II – TTC Bad Lippspringe 9:1: Zwar etwas zu hoch, aber dennoch sehr sicher hielt der Absteiger die Badestädter nieder. Schulte erzielte den Ehrenpunkt.
SC Borchen – TV Geseke III 3:9: Auch bei diesem Match war die Niederlage etwas unter Wert (16:29 Sätze). Drewsen/Hansen, Stoeter und Hansen holten die Gastgeber-Siege.
TTV Salzkotten II – SC GW Paderborn II 8:8: Mit einem Achtungserfolg bei Salzkottens stärkerem Team meldet sich Grün-Weiß zurück. Die Doppelsieger der spannenden Begegnung: Popanda und Hönel (TTV) sowie Schütt, Storm und Lübbers.
SV RW Alfen – DJK SSG Paderborn IV 9:3: Im vermeintlichen Spitzenspiel gab Alfen klar den Ton an. Erst beim Stand von 6:0 holten Gimpel, Geyik und Wagner die drei DJK-Siege.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC GW Paderborn IV – VfL Thüle 7:9: Bei 30:30 Sätzen ein etwas glücklicher Auswärtssieg des VfL. In dem spannenden Match glänzten Schlenger und Schmidt (GW) sowie Votsmeier und Huber (VfL) mit Doppelsiegen.
TV Geseke IV – TTC Boke 9:3: Dem TTC droht wieder ein langer Kampf um den Klassenerhalt. In Geseke konnte neben zwei Doppeln nur Manfred Rüsing ein Einzel gewinnen.
TTC Bad Lippspringe II – SC BW Ostenland 9:4: Mit diesem überraschend glatten Erfolg gegen den starken SCO setzt sich Lippspringes Reserve in der Spitzengruppe fest. Baumeister, Remm, Peterburs und Sieweke punkteten für die Gäste.
TuS Bad Wünnenberg III – TuRa Elsen V 8:8: Mit einem energischen Endspurt sicherte sich die TuRa einen Punkt. Mit Doppelsiegen glänzten Laufkötter und Scholand (TuS) sowie Brinkmann (TuRa).
SV Heide Paderborn – TuRa Elsen III 0:9: Das ehemalige Kreisligaduell ging klar an den Vorjahresabsteiger, sieben Sätze gingen an die Gastgeber.
TuS Wewelsburg – SV RW Bentfeld 9:4: Beide Teams in Bestbesetzung, doch die war beim TuS diesmal besser. Die Siege der Rot-Weißen holten Kloidt/Römhild, Kloidt, Adelbert und Laux.

2. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn V – TSV Schloß Neuhaus IV 9:0: Nicht in Bestbesetzung waren die Schlossherren beim Aufsteiger total überfordert und holten lediglich vier Sätze.
SC Wewer III – TTV Hövelhof IV 4:9: Auch der TTV wahrt die weiße Weste, Altemeier/S. Kopatschek, R. Kopatschek, Lindner und Wittmann erzielten die vier Siege der Gastgeber.
TuS Bad Wünnenberg IV – TuRa Elsen VII 9:4: TuRas Siebte mit einem deutlich schlechteren Start als im Vorjahr, Werle/Dorenkamp, Werle, Stollmeier und Dorenkamp punkteten in der Badestadt.
FC Stukenbrock II – SV RW Bentfeld II 9:5: Mit Mühe hielt der Absteiger gegen den Aufsteiger beide Punkte fest. Ungeschlagen blieben Reichert, Brei und S. Töllner (FCS) sowie Ehspaner (RWB).
SV Heide Paderborn III – SC GW Paderborn VI 5:9: Im Paderborner Derby siegte Grün-Weiß verdient. Ohne Niederlage blieben Markus (SVH) sowie Kniewel, Wüseke und Schäper (GW).
SV BW Herbram II – SV BW Sande II 3:9: Im vorgezogenen Match holten Henke/Kornelius, Kornelius und Michaelis die Gastgeber-Siege.

3. Kreisklasse Gruppe B:
SC BW Ostenland III – SC Victoria Neuenbeken III 3:9: Die personell arg gebeutelten Ostenländer erkämpften drei Siege durch Malek und Meier in den Einzeln und zusammen im Doppel.
SC Wewer V – TTC Bad Lippspringe III 0:9: Bei diesem Kantersieg gingen lediglich zwei Sätze an die Gastgeber.
SC GW Paderborn VII – TuS Wewelsburg III 9:2: Mit einer starken Leistung ließen die Grün-Weißen nur zwei Siege durch Kluthe/Ehlert und Kluthe zu.
DJK SSG Paderborn VI – SV Marienloh 9:0: Bei acht gewonnenen Sätzen kein Sieg, es lief unglücklich für die Gäste aus Marienloh.

Viererklasse:
TV Geseke VIII – TuS Bad Wünnenberg VII 8:1: Lita Angela Heinrich erzielte den Ehrenpunkt der Gäste aus Bad Wünnenberg.
SV BW Sande III – TuS Altenbeken III 8:1: Günter Koch (TuS) holte mit einer starken Leistung in Sande den Ehrenpunkt.
SV RW Alfen IV – SC Borchen III 1:8: Bei diesem ebenso klaren Spielausgang gelang Schwarzenberg der einzige Sieg der Gastgeber.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.