Erster Punkt für TuRa Elsen – Hövelhof II verliert Spitzenspiel

DJK Paderborn III verspielt in Warburg 8:3-Führung

(kro) Erneut wären die Verbandsliga-Herren von Tura Elsen fast über ihre Doppelschwäche gestolpert. Dieses Mal reichte es aber immerhin noch zum ersten Punktgewinn. Unterdessen mussten die Oberliga-Damen des TTV Hövelhof im Spitzenspiel beim VfL Oldentrup die ohne Gisela Mürhoff erwartet Niederlage unterschreiben.
Herren-Verbandsliga
TuS Lohauserholz-Daberg – TuRa Elsen 8:8

Erinnerungen an das erste Spiel in Burgsteinfurt wurden wach; erneut hätte nämlich die Elsener Doppelschwäche fast wieder etwas Zählbares gekostet. Doch nach dem 0:3 in den Anfangsdoppeln konnten Maiwald/Ahlemeyer wenigstens noch das Schlussdoppel gewinnen und damit zumindest einen Zähler retten. In den Einzeln überzeugten Maiwald, Ahlemeyer und Jürgens mit je zwei Siegen, wobei Maiwald gegen Jochen Aßholt gewinnen konnte. Zähler Nummer acht steuerte dann noch Andreas Grund bei.
Herren-Landesliga
TVE Langenberg – TuS Bad Wünnenberg 9:6

Kurzfristig wurde das Heimrecht getauscht und beim Wiedersehen mit dem ehemaligen Bad Wünnenberger Anselm Prokopp ein knapper, aber auch glücklicher Sieg, da der Gastgeber alle Fünfsatzspiele für sich entscheiden konnte. Die Gästepunkte holten Gerlach (2), Busch, Franke, Gerlach/Liebing und Dierkes/Franke.
LTV Lippstadt – DJK Paderborn II 8:8
In einer ausgeglichenen Partie gelang der Paderborner Reserve erneut eine Punkteteilung. Das untere Parkreuz Gaukstern/Ahlemeyer überzeugte dabei mit vier gewonnenen Einzeln. Doch weiter scorten nur noch Tschiersch, Alers, Tschiersch/Kuhlmann und das Schlussdoppel Toppke/Gaukstern.
TV Soest – DJK Paderborn I 3:9
Mit einer konzentrierten Leistung sicherte sich der Meisterschaftfavorit, wo Tschiersch für Brockmann spielte, einen verdienten Erfolg. Nach den drei siegreichen Anfangsdoppeln punkteten in den Einzeln Seidel und Korff doppelt, sowie Dingemans und Tschiersch einfach.
DJK SR Cappel – TV Geseke 9:4
Knackpunkt des Spieles war, dass der Aufsteiger alle Doppel im Entscheidungssatz verloren hatte. So blieb es letztendlich nur bei Ergebniskosmetik durch Adams, Schniedermeier, Bronstering und Ortmann.
Herren-Bezirksliga
TuRa Elsen II – TSV Schloß Neuhaus 9:4

Zwar hatte die TuRa auch das nötige Glück auf ihrer Seite, doch der Sieg im Derby war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Neben den beiden kampflosen Siegen (Norbert Meyer stellte sich nur an Tisch) waren für die Gäste nur noch Struck und Neisemeier erfolgreich. Bei der TuRa siegten Eusterholz und Isermann doppelt.
SC Wewer 2000 – SC Wiedenbrück 9:1
Klarer Erfolg für den Aufsteiger und Mitfavoriten. Lediglich zehn Sätze konnten die Gäste für sich entscheiden. Den einzigen Zähler gab dabei Gerenkamp, der für Gundlach spielte, ab.
TTV Salzkotten – TTSG Rietberg-Neuenkirchen 8:8
Gegen einen überraschend starken Aufsteiger reichte es für den TTV nur zu einer Punkteteilung. Nach zwei Doppelsiegen zu Beginn durch Grezlik/Wibbe und Schmidt/Schwertfeger steuerte jeder Spieler einen Einzelerfolg zum Endstand bei.
TTV Warburg – DJK Paderborn III 8:8
Die Gäste, bei denen Imiolek, Freitag und Suchart fehlten, schafften es nicht eine 8:3-Führung nach Hause zu bringen und musste noch in eine Punkteteilung einwilligen. Für die Zähler sorgten Altrogge (2), Kleine (2), Altrogge/Kleine, Meyer/Klahold, Schwarzer und Gimpel.
SV Bergheim – TTV Hövelhof 9:1
Die Hövelhofer kassierten eine zumindest in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage. Bei insgesamt nur neun gewonnen Sätzen blieb es Klaus Niederschäfer vorbehalten den Ehrenpunkt zu holen.
Herren-Bezirksklasse
TuS Bad Wünnenberg II – GW Paderborn 6:9

Die Ergebnisübersicht:Liebing/W. Schöling – Wenzel/Jahn 3:0, Sticht/Dietz – Ranta/Hilsmann 3:2, M. Schöling/Budde – Asrath/Altmiks 2:3, Sticht – Wenzel 1:3, Liebing – Ranta 2:3, W. Schöling – Altmiks 3:1, M. Schöling – Asrath 0:3Budde – Hilsmann 3:2, Dietz – Jahn 0:3, Sticht – Ranta 0:3, Liebing – Wenzel 3:1, W. Schöling – Asrath 2:3, M. Schöling – Altmiks 2:3, Budde – Jahn 3:0, Dietz – Hilsmann 1:3
SV Etteln – SV Bergheim II 8:8
Ein Schokoladentag von Anton Voss, der beide Einzel und zusammen mit Walter auch zwei Doppel gewinnen konnte, reichte dem Absteiger nicht zum Sieg. Weiter scorten nur noch M. Stolte/Tölle, Walter, A. Stolte und Tölle.
TuS Bad Driburg – TSV Schloß Neuhaus 9:2
Deutlich Niederlage der Schloßherren, bei den Sören Struck für Hartmann spielte, in der Kurstadt. Lediglich Schlichting und Reineke betrieben Ergebniskosmetik.
TTV Hövelhof II – VfB Fichte Bielefeld 2:9
Damit kämpft die Hövelhofer Reserve von Beginn an nur um den Klassenerhalt. Einzig das Doppel Petrikowski/Salomon und Wullenkord konnte die Niederlage abschwächen.
Damen-Oberliga
VfL Oldentrup – TTV Hövelhof II 8:3

Ohne Gisela Mürhoff, für sie agierte Katharina Kersting, hatte Hövelhof im Spitzenspiel beim Regionalligaabsteiger nicht viel zu bestellen. So sorgten Thöne/Graute, Thöne und Graute lediglich für Ergebniskosmetik.
Damen-Bezirksliga
TuS Bad Wünnenberg – VfL Hiddesen-Pivitsheide II 3:8

Die Gastgeber kassierten die zweite Niederlage im zweiten Spiel, holten dabei aber insgesamt immerhin 18 Sätze. Punkten konnten aber nur das Doppel Kersting/Kersting, sowie Christina Reichberg mit zwei Einzelerfolgen.
Damen-Bezirksklasse
VfL Oldentrup III – TTV Hövelhof III 4:8

Die Hövelhoferinnen unterstreichen damit ihre Ambitionen auf den Bezirksligaaufstieg. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Christiane Fornefeld mit drei einzelsiegen heraus. Die weiteren Zähler erspielten Fornefeld/Meier, Borman/Göke, Bormann, Göke und Meier.
TMW Lüdge – GW Paderborn 6:8
Bereits am zweiten Spieltag sicherten sich die Paderborner Damen zwei eminent wichtige Punkte im Abstiegskampf. Anne Willmund war dabei mit drei Einzelsiegen die Matchwinnerin. Die übrigen Zähler steuerten Grieger/Bölte, Gemmeke (2), Grieger und Bölte bei.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.