Dritter Neuzugang für Hövelhof

Nach Elena Shapovalova und Li Dong hat Tischtennis-Zweitligist TTV Hövelhof noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Christine Apel vom Süd-Zweitligisten Homberger TS wechselt zur neuen Saison in die Sennegemeinde und wird dort an Position vier aufschlagen.

Die 26jährige Linkshänderin ist die Nummer 38 der deutschen Rangliste, belegte bei den deutschen Meisterschaften vor einigen Wochen in Bielefeld einen hervorragenden dritten Platz im Doppel und erspielte sich in der Rückrunde der abgelaufenen Saison eine starke 9:3-Bilanz.

„Christine Apel passt hervorragend in unser Mannschaftsprofil und wird uns qualitativ verstärken“, so der Hövelhofer Teamchef Klaus-Dieter Borgmeier. Damit sind die Personalplanungen der Hövelhofer endgültig abgeschlossen. Borgmeier hat auch schon seine Wunschaufstellung für die neue Saison parat; hinter Shalovalova und Li Dong kommt die diesjährige Nummer eins Tetyana Tkachova an Brett drei zum Einsatz. Apel komplettiert das Quartett an Position vier.

Mit Egle Stuckyte udn Christiane Thöne haben zwei weitere Akteurinnen eine Spielberechtigung für den TTV, ob sie aber an fünf oder sechs gemeldet werden oder vielleicht auch zunächst in der Oberliga-Reserve aufschlagen werden, ließ Borgmeier noch offen. Auf jeden Fall ist der Kader stark genug um die Klasse zu halten, so dass Borgmeier schon jetzt einen Mittelfeldplatz als Ziel ausgibt.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar